Deutsche Börse
- DER AKTIONÄR

DAX beginnt fester

Die deutschen Aktienmärkte sind am Dienstag fester in den Handel gestartet. Der DAX gewinnt gegen 09:15 Uhr 0,2 Prozent auf 6.464 Punkte. Der MDAX steigt 0,2 Prozent auf 8.863 Zähler und der TecDAX klettert 0,2 Prozent auf 703 Punkte. Aktien der Deutsche Börse AG profitieren von dem Übernahmenangebot der Nasdaq an LSE. Papiere von Henkel steigen nach einer Aufstufung durch Merrill Lynch.

Die deutschen Aktienmärkte sind am Dienstag fester in den Handel gestartet. Der DAX gewinnt gegen 09:15 Uhr 0,2 Prozent auf 6.464 Punkte. Der MDAX steigt 0,2 Prozent auf 8.863 Zähler und der TecDAX klettert 0,2 Prozent auf 703 Punkte. Aktien der Deutsche Börse AG profitieren von dem Übernahmenangebot der Nasdaq an LSE. Papiere von Henkel steigen nach einer Aufstufung durch Merrill Lynch.

Einzelwerte

Aktien der Deutschen Börse AG gewinnen aktuell 1,5 Prozent auf 127,80 Euro. Zuvor hatte der Betreiber der elektronischen Börse Nasdaq ein Übernahmegebot für die restlichen Aktien der London Stock Exchange vorgelegt. Das vorgelegte Angebot in Höhe von umgerechnet 4,0 Milliarden Euro bewertet die LSE aber als zu niedrig. In Händlerkreise wird nun spekuliert, dass die Nasdaq noch eine Schippe drauflegt und ihr Angebot nochmals erhöht.

Papiere von Henkel steigen aktuell 0,9 Prozent auf 109,31 Euro, nachdem das Investmenthaus Merrill Lynch das Kursziel für den Titel auf 127 von 100 Euro heraufgesetzt hatte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse probt Befreiungsschlag

Carsten Kengeter, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse, hat von den Aktionären eine zweite Chance bekommen. Trotz des geplatzten Zusammenschlusses mit der London Stock Exchange stimmten auf der Hauptversammlung 83,9 Prozent für seine Entlastung. Die Deutsche Börse arbeitet zudem parallel im … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse: Kengeters Wundertüte

Vorstandsvorsitzender Carsten Kengeter wird am 17. Mai auf der Hauptversammlung der Deutschen Börse von allen Seiten unter Beschuss stehen. Auf eine Entlastung mit dem Traumergebnis von 99,9 Prozent wie im Vorjahr kann der Manager nicht hoffen, da noch ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse: Keine neue Mega-Fusion

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Börse, Carsten Kengeter, hat sich erstmals seit der gescheiterten Fusion mit der London Stock Exchange (LSE) öffentlich geäußert. Laut Handelsblatt zeigte er sich selbstkritisch: „Wir haben in der Kommunikation nicht so überzeugend und emotional agiert, wie … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Börse: Luft bis 100 Euro

Das Verbot der EU-Kommission zum Zusammenschluss der Deutschen Börse mit der London Stock Exchange (LSE) war am Ende keine Überraschung mehr. Zumal sich die LSE geweigert hatte, die Auflagen der Aufsichtsbehörde zu erfüllen. Die Entwicklung des Aktienkurses der Deutschen Börse ist deshalb umso … mehr