Cenit
- DER AKTIONÄR

DAX auf Erholungskurs

Die deutschen Börsen haben am Mittwoch freundlich eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 0,6 Prozent auf 7.485 Punkte. Der MDAX steigt 0,7 Prozent auf 10.782 Zähler und der TecDAX klettert 0,8 Prozent auf 867 Punkte. Die Commerzbank will die für 2007 gesteckten Renditeziele übertreffen. Pfleiderer steigert im ersten Quartal Umsatz und Gewinn.

Die deutschen Börsen haben am Mittwoch freundlich eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 0,6 Prozent auf 7.485 Punkte. Der MDAX steigt 0,7 Prozent auf 10.782 Zähler und der TecDAX klettert 0,8 Prozent auf 867 Punkte. Die Commerzbank will die für 2007 gesteckten Renditeziele übertreffen. Pfleiderer steigert im ersten Quartal Umsatz und Gewinn.

Einzelwerte

Die Commerzbank erzielte in der ersten drei Monaten 2007 einen Nettogewinn von 609 Millionen Euro. Der Zinsüberschusses stieg dabei im Vorjahresvergleich um 26 Prozent auf rund 1.05 Milliarden Euro. Damit lag die Commerzbank über den Analystenschätzungen die einen Zinsüberschuss von rund 1.03 Milliarden Euro erwartet hatten. Die Bank sieht sich nach dem ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres in der Lage, ihre Jahresprognosen zu übertreffen. "Das Erreichte lässt sich zwar nicht auf das Jahr hochrechnen, bestärkt uns jedoch in unserer Zuversicht, dass wir die für 2007 gesteckten Renditeziele übertreffen können", sagte Bankchef Klaus-Peter Müller. Für 2007 erwartet das Institut bisher eine Eigenkapitalrendite nach Steuern von mehr als zwölf Prozent. Aktien der Commerzbank notieren aktuell unverändert auf 36,50 Euro.

Cenit erwirtschaftete im ersten Quartal 2007 einen Konzernumsatz in Höhe von 17,6 Millionen Euro, rund neun Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Der Rückgang im Umsatz sei auf das Hardwaregeschäft zurückzuführen, teilte das Unternehmen mit. Das EBITDA stieg dabei um drei Prozent auf 3,3 Millionen Euro. Das EBIT kletterte um 16 Prozent auf 3,0 Millionen Euro. Cenit hat sich nach eigenen Angaben das Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren den Anteil der eigenen Software am Gesamtumsatz um bis zu 30 Prozent zu steigern. Papiere von Cenit steigen aktuell 1,7 Prozenz auf 11,90 Euro.

Bei Pfleiderer kletterte der Konzernumsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28 Prozent auf 427,6 Millionen Euro. Das EBITDA erhöhte sich um 35 Prozent auf 56,4 Millionen Euro. Der Vorstand von Pfleidere rechnet eigenen Angaben zufolge für 2007 mit Umsatzerlösen von mehr als 1,6 Milliarden Euro und einem EBITDA in Höhe von mindestens 235 Millionen. Pfleiderer gewinnen aktuell 2,3 Prozent auf 24,05 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

"Mit Dividendentiteln fahren Anleger auf Sicht besser"

Dividendenaktien stehen hoch in der Gunst bei den Anlegern. Aber nicht nur bei den Blue Chips gibt es für 2012 satte Dividenden. Auch bei einigen Small Caps rollt der Rubel. Ein Investment in Nebenwerte mit hoher Ausschüttungsquote sollte sich auch 2013 bezahlt machen. Felix Gode, Analyst bei GBC Research, sieht langfristig gute Renditechancen bei Dividendenaktien. mehr