DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX atmet durch - diese Marken sind jetzt wichtig

Nach seinem Spurt von 500 Punkten nimmt sich der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte eine kleine Auszeit. Am späten Nachmittag notiert der DAX bei 12.550 Zählern und damit leicht im grünen Bereich. Offensichtlich haben die Anleger wieder richtig Appetit auf Risiko. Bis zum Rekordhoch fehlen gerade einmal drei Prozent.

Für den jüngsten Kurssprung gab es gleich mehrere Auslöser. Zunächst einmal hat Hurrikan Irma im Süden der USA weniger Schäden hinterlassen als befürchtet. Ferner beließ es Nordkorea am Jahrestag seiner Staatsgründung bei starken Worten, anstatt mit neuen Raketentests die internationale Gemeinschaft zu provozieren. Zu guter Letzt griff ein stärkerer Dollar den deutschen Blue Chips unter die Arme.

Allzeithoch in Reichweite

Aus technischer Sicht dürfte der DAX in den nächsten Tagen das Mai-Hoch bei 12.676 Punkten aus dem Weg räumen. Unterstützung könnte er ausgerechnet von US-Präsident Donald Trump bekommen. Der will noch bis Ende des Jahres die von allen Seiten erhoffte große Steuerreform durchboxen. Gelingt es dem DAX, diese Hürde zu meistern, wäre der Weg bis zum Allzeithoch frei. Nach unten sichert das alte Ausbruchsniveau ab.

Am Montag hatte DER AKTIONÄR seinen registrierten Leser per E-Mail den Einstieg auf der Long-Seite empfohlen. Der Empfehlungskurs für den DAX Turbo-Long mit der WKN DGR0NZ lag bei 7,97 Euro. Mehr dazu in der aktuellen Sendung des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV

+++NEU+++

Sehen Sie den "DAX-Check" ab sofort täglich um 9:30 Uhr live auf der Facebook-Seite des AKTIONÄR beziehungsweise bei DER AKTIONÄR TV.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Shutdown in den USA - DAX hält sich wacker!

Trotz des "Shutdown" in Amerika startet der DAX zunächst freundlich in die neue Handelswoche. Die Gewinne kann er zwar nicht lange verteidigen, doch insgesamt hat sich das Chartbild deutlich aufgehellt. Bis zum Allzeithoch fehlen dem deutschen Leitindex nur noch rund 100 Zähler. Ein Sprung auf ein … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX ... ein einziges Trauerspiel

Als Anleger in Deutschland braucht man gute Nerven oder einfach gute Einzelaktien. Wer auf den DAX setzt, ist wohl tierisch genervt ob der Kursentwicklung in den letzten Wochen. Der Dow Jones nimmt jede Woche einen neuen Tausender, im Nachbarland Österreich geht es auch dynamisch nach oben - trotz … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Panik bei Kryptos - Anleger flüchten in den DAX

Raus aus Kryptos, rein in Aktien. Das scheint das Anlegermotto für den heutigen Dienstag zu sein. Während Bitcoin und Co massiv im Kurs einbrechen, nimmt der DAX am Vormittag urplötzlich Fahrt auf. In der Zwischenzeit notiert der deutsche Leitindex wieder über der Marke von 13.300 Punkten. Bis zum … mehr