DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

DAX: Commerzbank erhöht Kursziel drastisch

Die Aussichten für Aktien haben sich deutlich verbessert, meinen die Analysten der Commerzbank und haben deswegen ihr Ziel bis zum Jahresende angehoben.

Die Commerzbank hat das Jahresendziel für den DAX von 7.200 auf 7.800 Punkte angehoben. Angesichts des schwachen Starts in die Berichtssaison, der Sorgen über die Fiskalklippe in den USA und des gedämpften Wachstums in China vor dem Machtwechsel im November könnte die Konsolidierung am Aktienmarkt in den kommenden Wochen aber andauern, schrieb Analyst Andreas Hürkamp in einer aktuellen Studie. Der deutsche Leitindex dürfte sich in diesem Zeitraum zwischen 7.000 und 7.400 Punkten bewegen.

Handelsspanne von 7.400 bis 8.000 Punkten

Der mittelfristige Ausblick habe sich allerdings verbessert. Den Grund dafür sieht Hürkamp in den umfassenden Zentralbankmaßnahmen in der Eurozone, in den USA sowie in den Schwellenländern. Die daher positiveren monetären Indikatoren implizierten für den Dax eine im Schlussquartal beginnende Aufwärtsbewegung, sobald die aktuellen Unsicherheitsfaktoren überwunden seien. Der Experte hält dann eine Handelsspanne von 7.400 bis 8.000 Punkten für möglich.

dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"Als wäre es 1999"

18 Jahren nach dem Platzen der Dotcom-Blase ist die Gier nach schnellem Reichtum wieder deutlich zu spüren.Vergangene Woche legte das niederländische Fintech-Unternehmen Adyen mit einer Kursverdopplung beim Debüt an der Börse einen fulminanten Start hin. "Der Zahlungsdienstleister, der im letzten … mehr