DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

DAX 10.000 - das sagen die Profis (Folge 3)

Donnerstag, 5. Juni 2014, 14:33 Uhr: Zum ersten Mal in seiner 26-jährigen Geschichte steigt der DAX über die Marke von 10.000 Punkten. EZB-Chef Mario Draghi hatte zuvor die Zinsen auf das Rekordtief von 0,15 Prozent gesenkt. Wie geht es jetzt mit dem Aktienmarkt weiter? Setzt sich die Rallye fort?

„Für viele Anleger mag das Überschreiten von 10.000 Punkten psychologisch wichtig sein, für uns als Asset Manager ist es jedoch nur bedingt ein echter Meilenstein“, sagt Karsten Stroh, Managing Director bei J.P. Morgan Asset Management. „Wir betrachten ganz nüchtern die Bewertungen und da zeigt sich, dass die deutschen Blue Chips im historischen Vergleich nicht mehr ganz günstig, aber eben auch noch nicht wirklich teuer sind. Verglichen mit dem KGV von 32 anlässlich der Börsen-Euphorie zur Jahrtausendwende, als der DAX erstmalig über die 8.000-Punkte kletterte, sehen wir uns heute mit einem KGV von 16 nahe dem Durchschnittswert von 15.“

 

„Für Deutschland sieht es gut aus“

Ralf Müller-Rehbehn, Portfolio-Management Aktien der AMF Capital AG, nennt die Bewertung vom DAX „schon deutlich ambitionierter als noch vor einigen Monaten“. Die relative Attraktivität von Aktien bleibe aber hoch. „Unter charttechnischen Gesichtspunkten war zwar das Überwinden der Widerstände im Bereich von 9.800 wichtiger als das Knacken der 10.000. Dennoch wird diese runde Zahl zu einer vermehrten Aufmerksamkeit führen und einige verprellte Anleger aus Zeiten der Tech-Blase und der Bankenkrise wieder an Aktien heranführen“, meint der Stratege.

Für Deutschland ist Müller-Rehbehn optimistisch. „Deutschlands Wachstum wird sich stabilisieren, die Nachfrage nach deutschen Gütern ist gut und dürfte gerade aus dem Nicht-Euroraum wieder anziehen. Und schlussendlich wird die EZB mit ihren geldpolitischen Maßnahmen viel Treibstoff für einen komfortablen deutschen Aktienmarkt liefern.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX stark unter Druck - Ende der "Honeymoon-Rallye"

Am deutschen Aktienmarkt herrscht am ersten Handelstag der Woche trübe Stimmung. Kurz nach Eröffnung notiert der DAX mehr als 100 Punkte im Minus. Vor allem der wiedererstarkte Euro macht den Börsen hierzulande zu schaffen. Der Grund dafür: Wegen Donald Trumps "America First"-Ideologie trennen sich … mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

+6% seit Jahresanfang, +190% seit Auflage: Lust auf reale Börsengewinne? Dann sichern Sie sich dieses Kennenlernangebot!

Mit dem Real-Depot vom AKTIONÄR bringen Sie neuen Schwung in Ihr Depot. Denn ab sofort nutzen Sie die gesamte Bandbreite des Börsenhandels: Sie nutzen kurzfristige Trading-Chancen. Sie halten manche Positionen aber auch über Monate, um das Maximum an Rendite aus einem Aktientrend herauszuholen. Nutzen Sie dazu das exklusive Kennenlernangebot. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Minus - große Gefahr aus den USA!

Langsam werden Erinnerungen an den letzten Sommer wach, als sich der DAX monatelang in einer engen Handelsspanne aufhielt. Es sind zwar erst vier Wochen, doch die jüngste Seitwärts zehrt mittlerweile auch an den Nerven der Anleger. Die Angst geht um, dass dieses Mal die Konsolidierungsformation … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Bis zu 120% mit Hot-Stocks - Extreme Gewinne mit Biotech, E-Autos, Drohnen & Co +++ Hack-Attack: Security-Aktien gehören 2017 zu den großen Gewinnern +++ Russen-Zock: Öl-Riese mit 65 Prozent Potential

Die Vergangenheit hat gezeigt: Gerade der Januar und Februar sind optimale Monate, um sich Hot-Stocks ins Depot zu legen. DER AKTIONÄR setzt daher in seiner aktuellen Ausgabe auf besonders aussichtsreiche Wetten. Dabei werden dynamische Sektoren wie Biotech, Elektroautos, Sicherheit und E-Mobilität … mehr