DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

DAX 10.000 - das sagen die Profis (Folge 3)

Donnerstag, 5. Juni 2014, 14:33 Uhr: Zum ersten Mal in seiner 26-jährigen Geschichte steigt der DAX über die Marke von 10.000 Punkten. EZB-Chef Mario Draghi hatte zuvor die Zinsen auf das Rekordtief von 0,15 Prozent gesenkt. Wie geht es jetzt mit dem Aktienmarkt weiter? Setzt sich die Rallye fort?

„Für viele Anleger mag das Überschreiten von 10.000 Punkten psychologisch wichtig sein, für uns als Asset Manager ist es jedoch nur bedingt ein echter Meilenstein“, sagt Karsten Stroh, Managing Director bei J.P. Morgan Asset Management. „Wir betrachten ganz nüchtern die Bewertungen und da zeigt sich, dass die deutschen Blue Chips im historischen Vergleich nicht mehr ganz günstig, aber eben auch noch nicht wirklich teuer sind. Verglichen mit dem KGV von 32 anlässlich der Börsen-Euphorie zur Jahrtausendwende, als der DAX erstmalig über die 8.000-Punkte kletterte, sehen wir uns heute mit einem KGV von 16 nahe dem Durchschnittswert von 15.“

 

„Für Deutschland sieht es gut aus“

Ralf Müller-Rehbehn, Portfolio-Management Aktien der AMF Capital AG, nennt die Bewertung vom DAX „schon deutlich ambitionierter als noch vor einigen Monaten“. Die relative Attraktivität von Aktien bleibe aber hoch. „Unter charttechnischen Gesichtspunkten war zwar das Überwinden der Widerstände im Bereich von 9.800 wichtiger als das Knacken der 10.000. Dennoch wird diese runde Zahl zu einer vermehrten Aufmerksamkeit führen und einige verprellte Anleger aus Zeiten der Tech-Blase und der Bankenkrise wieder an Aktien heranführen“, meint der Stratege.

Für Deutschland ist Müller-Rehbehn optimistisch. „Deutschlands Wachstum wird sich stabilisieren, die Nachfrage nach deutschen Gütern ist gut und dürfte gerade aus dem Nicht-Euroraum wieder anziehen. Und schlussendlich wird die EZB mit ihren geldpolitischen Maßnahmen viel Treibstoff für einen komfortablen deutschen Aktienmarkt liefern.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr