E.ON AG O.N.
- DER AKTIONÄR

DAX: Wenig Bewegung

Die deutschen Börsen sind am Mittwoch bei geringen Umsätzen kaum verändert in den Handel gegangen. Der DAX tendiert gegen 09:15 Uhr unverändert auf 6.478 Punkten. Der MDAX klettert 0,1 Prozent auf 9.095 Zähler und der TecDAX verliert 0,1 Prozent auf 710 Punkte. Im Blickpunkt der Anleger stehen auch heute Anteilsscheine von Siemens. Bei RWE und EON besteht der Verdacht auf Preisabsprachen.

Die deutschen Börsen sind am Mittwoch bei geringen Umsätzen kaum verändert in den Handel gegangen. Der DAX tendiert gegen 09:15 Uhr unverändert auf 6.478 Punkten. Der MDAX klettert 0,1 Prozent auf 9.095 Zähler und der TecDAX verliert 0,1 Prozent auf 710 Punkte. Im Blickpunkt der Anleger stehen auch heute Anteilsscheine von Siemens. Bei RWE und EON besteht der Verdacht auf Preisabsprachen.

Einzelwerte

Siemens macht weiter Schlagzeilen. In der Korruptionsaffäre ist der frühere Zentralvorstand Thomas Ganswindt wegen dringenden Tatverdachts in der Schmiergeldaffäre verhaftet worden. Ganswindt war als einer der potenziellen Nachfolger des früheren Siemens-Chefs Heinrich von Pierer gehandelt worden. Das Unternehmen räumte ein, dass der Skandal um schwarze Kassen größere Ausmaße haben könnte als bislang angenommen. So prüft Siemens eigenen Angaben zufolge verdächtige Transaktionen in Höhe von 420 Millionen Euro. Bislang war die Münchner Staatsanwaltschaft von ungefähr 200 Millionen Euro ausgegangen. Aktien von Siemens geben aktuell 0,3 Prozent auf 73,44 Euro ab.

EU-Wettbewerbshüter und Beamte des Bundeskartellamts haben Büros von mehreren deutschen Stromkonzernen durchsucht. Es bestehe Verdacht auf Preisabsprachen, hieß es seitens der zuständigen EU-Kommission. Die Zentralen der Stromkonzerne EON, RWE und EnBW seien betroffen, teilte eine Sprecherin des Kartellamtes mit. Papiere von EON gewinnen aktuell 0,1 Prozent auf 101,95 Euro. Anteilsscheine von RWE verlieren aktuell 0,4 Prozent auf 87,64 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

RWE / E.ON: Was wäre wenn..?

Die Diskussion um den Atomausstieg wird heftiger, je höher der Ölpreis steigt. Der folgende Beitrag sagt Ihnen, welche möglichen Auswirkungen eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke auf die deutschen Versorger haben könnte.

mehr