Allianz
- DER AKTIONÄR

DAX: Verluste zu Handelsbeginn

Die Indizes an den deutschen Börsen verlieren am Dienstag im frühen Handel an Boden. Der DAX sinkt gegen 09:10 Uhr 1,0 Prozent auf 7.396 Punkte. Der MDAX fällt 1,3 Prozent auf 10.051 Zähler und der TecDAX gibt 0,4 Prozent auf 884 Punkte ab. Die Allianz verkauft ein großes Immobilien-Paket an den IVG-Konzern. AWD erzielt im zweiten Quartal einen Gewinnsprung.

Die Indizes an den deutschen Börsen verlieren am Dienstag im frühen Handel an Boden. Der DAX sinkt gegen 09:10 Uhr 1,0 Prozent auf 7.396 Punkte. Der MDAX fällt 1,3 Prozent auf 10.051 Zähler und der TecDAX gibt 0,4 Prozent auf 884 Punkte ab. Die Allianz verkauft ein großes Immobilien-Paket an den IVG-Konzern. AWD erzielt im zweiten Quartal einen Gewinnsprung.

Einzelwerte

Die Allianz verkauft Immobilien im Wert von 1,3 Milliarden Euro an den IVG-Konzern. Das Paket umfasse mehrere selbst genutzte Objekte, die von der Allianz zurückgemietet und wie bisher weiter genutzt werden, hieß es. Zu den Immobilien gehören unter anderem Gebäude in Frankfurt, Hamburg, München, und Stuttgart. Der IVG-Konzern hat derzeit Immobilien im Wert von mehr als 19 Milliarden Euro im Bestand. Finanziert werde die Akquisition aus eigenen Mitteln, eine Kapitalerhöhung sei nicht geplant, teilte IVG mit. Aktien der Allianz verbilligen sich aktuell 0,4 Prozent auf 156,11 Euro.

AWD steigerte im zweiten Quartal das Ebit im Vorjahresvergleich um 15 Prozent auf 20,8 Millionen Euro. Netto verdiente der Finanzdienstleister 16,3 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte von April bis Juni um neun Prozent auf 187 Millionen Euro. Besonders starke Zuwächse habe AWD in Zentral- und Osteuropa sowie in Österreich verzeichnet, teilte die Gesellschaft mit. Papiere von AWD gewinnen aktuell 1,6 Prozent auf 28,31 Euro.

Hochtief steigerte im ersten Halbjahr 2007 das Vorsteuerergebnis auf 181,8 Millionen Euro, nach 145,8 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr und übertraf damit die Erwartungen der Analysten deutlich. Die Experten hatten zuvor ein Ergebnis vor Steuern von 163,6 Millionen Euro prognostiziert. Der Baukonzern hob zudem die Prognosen für Auftragseingang, Auftragsbestand und Umsatz an. Die Gesellschaft erwartet für das gesamte Geschäftsjahr 2007 einen Gewinn von über 100 Millionen Euro. Bei Auftragseingang, -bestand und Umsatz rechnet Hochtief nun mit Werten über denen des Vorjahres. Hochtief verlieren aktuell 3,9 Prozent auf 67,57 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: So kann's weitergehen

Von Analystenseite kommen positive Aussagen zur Allianz-Aktie - so etwa von der Crédit Suisse und von der DZ Bank. Das hilft dem DAX-Wert am Montag leicht aufwärts. Für einen nachhaltigen Aufschwung müsste jedoch eine Charthürde überwunden werden. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz rüstet sich für die nächste Krise

Die Investment-Tochter der Allianz kauft derzeit in den USA und Europa spezielle hypothenbesicherte Anleihen, die die Portfolios von Allianz Global Investors stärken sollen. Derartige Hypothekenbonds waren vor zehn Jahre einer der Auslöser der Finanzkrise. Müssen sich Anleger und Sparer nun … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aufatmen bei der Allianz

Die Allianz zählt mit gebuchten Bruttobeiträgen von mehr als 120 Milliarden Euro zu den größten Versicherungsunternehmen der Welt. In Europa ist sie das größte. Dass Größe nicht immer ein Vorteil ist, zeigt sich bei der Regulierung. Hier drohten der Versicherungsbranche verschärfte Regeln. Doch nun … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Jetzt wird's spannend

Europas größter Versicherungskonzern ist auf gutem Wege, in diesem Jahr mehr als elf Milliarden Euro zu verdienen. Die ohnehin gute Dividende dürfte für 2018 erhöht werden. Die Aktie hatte zuletzt ein Kaufsignal gegeben. Heute gehört das DAX-Schwergewicht allerdings zu den wenigen Verlierern im … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Der Deutschen liebstes Kind wächst wieder

Nach den tollen Quartalszahlen vom vergangenen Freitag hat der Versicherungskonzern Allianz nachgelegt. Am Wochenende wurde bekannt, dass die Zahl der Neukunden in der Lebensversicherung noch einmal stärker steigern konnte. Die Allianz-Aktie setzt ihren Kursaufschwung fort. Charttechnisch … mehr