- Jonas Groß - Volontär

DAX: Schwacher Euro treibt Kurse

Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch stark in den Handelstag gestartet. Auftrieb kam insbesondere vom schwachen Euro. Der DAX notierte gegen 10 Uhr bei 11.577 Punkten ein Prozent im Plus. Für den MDAX ging es zugleich um 0,7 Prozent auf 21.401 Punkte nach oben. Der Technologiewerte-Index TecDAX überwand wieder die 1.800 Punkte Schwelle.

Euro sinkt weiter

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Morgen weiter unter Druck geraten und noch tiefer unter 1,09 Dollar gefallen. Zuletzt wurde der Euro bei 1,087 Dollar gehandelt. Auslöser waren Aussagen des Chefs der regionalen Notenbank von Atlanta am Vorabend. Dennis Lockhart sieht den September als angemessenen Zeitpunkt für die erste Erhöhung der Leitzinsen in den USA seit der Finanzkrise an, wie das Wall Street Journal berichtete.

Ein schwacher Euro hilft einerseits den deutschen Unternehmen, die ihre Waren außerhalb der Eurozone exportieren. Andererseits macht er deutsche Aktien für aus den USA kommende Investoren interessanter.

 

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV