DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX: Mit Vollgas ins Wochenende

Der DAX startet am Freitag dank der Hoffnung auf weiter fließendes Billiggeld in den USA über der Marke von 10.000 Punkten in den Handel. Seit seinem Jahrestief bei 9.325 Punkten in der vergangenen Woche hat der heimische Leitindex bereits um mehr als sieben Prozent zugelegt. Wohin geht die Reise?

Das am Donnerstagabend veröffentlichte Protokoll der US-Notenbank-Sitzung von Mitte September scheint laut Händlern die Erwartungen der Investoren untermauert zu haben, dass die Fed den Leitzins erst im kommenden Jahr anheben wird. Die Vorgaben aus Übersee sind entsprechend positiv.

Wie geht es weiter? „Gelingt es dem wichtigsten deutschen Aktienmarktbarometer im weiteren Verlauf, den charttechnischen Widerstandsbereich um 10.070/80 Punkte nachhaltig herauszunehmen, eröffnet sich ein weiter gehendes Stabilisierungspotenzial bis zum Erholungshoch vom 9. September bei 10.515 Punkten“, so die Experten der DZ Bank. „Dies entspräche einer vollständigen Neutralisierung der letzten Abwärtswelle. Eine solide Unterstützung hat sich bei 9.785 Punkten herausgebildet.

Damit steigen die Chancen auf eine Jahresendrallye: Denn in sieben der acht zurückliegenden Jahre haben sich die Aktienmärkte im vierten Quartal positiv entwickelt. „Nach der jüngsten Kurskorrektur halten wir die mittelfristigen Aussichten an den Aktienmärkten auch unter fundamentalen Gesichtspunkten für attraktiv, auch wenn die Kursschwankungen kurzfristig hoch bleiben dürften“, so DWS-Portfolio Manager Dr. Thomas Schüßler gegenüber dem AKTIONÄR.

Mehr zu diesem Thema sehen Sie im täglichen DAX-Check bei www.daf.fm oder lesen Sie an dieser Stelle.

(Mit Material von dpa-AFX)

 


Unser Vorzugspaket für Sie - "Bold" und "Überfluss" im Paket zum Sonderpreis!
 
 
Bold - Überfluss - Paket

ISBN: BMAG39973
Verlag: Plassen Verlag
Verfügbarkeit: Neuerscheinung-Lieferung nach Erscheinen

Heute bieten wir Ihnen exklusiv unser Sonderpaket zum Vorzugspreis an:"BOLD" und und das Vorgängerbuch "Überfluss" von Peter H. Diamandis und Steven Kotler zusammen für nur 34,99 € - nur solange der Vorrat reicht!

Weitere Informationen zu den Büchern finden Sie hier

Peter Diamandis und Steven Kotler untersuchen die Technologien, die aktuell ganze Industrien umwälzen und den Weg eines Gründers von »Ich habe eine Idee« zu »Ich führe ein Milliardenunternehmen« so kurz wie nie zuvor gemacht haben. Sie geben tiefe Einblicke in die Welt von 3D-Druck, künstlicher Intelligenz, Robotern, intelligenten Netzen und synthetischer Biologie. Sie zeigen, wie man millionenschwere Crowdfunding-Kampagnen lostritt und erfolgreiche Communities gründet. »Bold« ist Manifest und Ratgeber gleichermaßen. Es ist unverzichtbar für moderne Unternehmer, die disruptive Technologien und die unglaubliche Macht der Crowd nutzen wollen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr