BAYER AG O.N.
- DER AKTIONÄR

DAX: Leichter zu Handelsbeginn

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Montag im frühen Handel leichter. Der DAX verliert gegen 09:10 Uhr 0,3 Prozent auf 7.962 Punkte. Der MDAX sinkt 0,2 Prozent auf 11.159 Zähler und der TecDAX gibt 0,8 Prozent auf 918 Punkte ab. Merck steht angeblich vor Aufstieg in den DAX. Bayer ist bei der Entwicklung seines Krebsmittels Nexavar einen wichtigen Schritt vorangekommen.

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Montag im frühen Handel leichter. Der DAX verliert gegen 09:10 Uhr 0,3 Prozent auf 7.962 Punkte. Der MDAX sinkt 0,2 Prozent auf 11.159 Zähler und der TecDAX gibt 0,8 Prozent auf 918 Punkte ab. Merck steht angeblich vor Aufstieg in den DAX. Bayer ist bei der Entwicklung seines Krebsmittels Nexavar einen wichtigen Schritt vorangekommen.

Einzelwerte

Nach Angaben der „Financial Times Deutschland“ halten es Börsenprofis für ausgemacht, dass der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck nächste Woche in DAX aufsteigt. Merck würde dort den Mitbewerber Altana ablösen, hieß es weiter. Am Dienstag überprüft die Deutsche Börse in Frankfurt die Zusammensetzung ihrer Aktienindizes. Aktien von Merck geben aktuell 0,4 Prozent auf 99,00 Euro ab.

Der Finanzinvestor Permira will Hugo Boss ein Übernahmeangebot unterbreiten. Die Permira-Tochtergesellschaft „Red & Black“, werde den Eignern einen Preis in Höhe des Durchschnittskurses der Boss-Aktien vergangenen drei Monate bieten, teilte die Firma mit. Papiere von Hugo Boss verlieren aktuell 0,9 Prozent auf 45,80 Euro.

Bayer ist bei der Entwicklung seines Krebsmittels Nexavar als Medikament gegen Leberkrebs einen wichtigen Schritt vorangekommen. Einer Studie zufolge verlängere Nexavar die Gesamtüberlebenszeit bei Leberkrebspatienten um 44 Prozent, teilte der Pharma- und Chemiekonzern mit. Bayer gewinnen aktuell 0,4 Prozent auf 44,50 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Bayer: Neuer Chef, alter Glanz?

Bayer bekommt zum ersten Mal in der Konzerngeschichte einen Chef von außerhalb. Marijn Dekkers wird den Vorstandsvorsitz des Pharma-Riesen übernehmen. Der Holländer, der auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, folgt am 1. Oktober 2010 auf Werner Wenning. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau Teil II: Escada, Magnat, MAN, Bayer und Manz Automation unter der Lupe

Zocker sollten nach Ansicht des BetaFaktors in die Anleihe von Escada investieren. Platow Derivate schätzt, dass MAN ein Wunder braucht, um die Gewinnschätzungen der Analysten für das zweite Quartal zu erreichen und rät deswegen zu einem Put-Optionsschein. Nach Angaben des TradeCentres bahnt sich bei Manz Automation eine explosive Neubewertung an. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bayer-Aktionäre brauchen nur eine halbe Aspirin

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat mit den Erstquartalszahlen und der Prognose für das Gesamtjahr 2009 die Markterwartungen verfehlt. Allerdings stabilisiert das Geschäft mit Gesundheit und Pflanzenschutz etwas. Die Aktien bleibt ein Kauf und für vorsichtige Anleger empfiehlt sich ein Bonus-Zertifikat. mehr