DAX
- DER AKTIONÄR

DAX: Google im Steigflug

Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitag fester in den Handel gestartet. Der DAX gewinnt gegen 9:15 Uhr 0,4 Prozent auf 6.201 Punkte. Der MDAX klettert 0,2 Prozent auf 8.639 Zähler und der TecDAX steigt 0,3 Prozent auf 677 Punkte. Gute Vorgaben aus den USA beflügeln das frühe Geschäft in Frankfurt. Leichte Verunsicherung kommt von den Rohölmärkten. Die OPEC will erstmals seit 2004 wieder die Fördermenge drosseln.

Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitag fester in den Handel gestartet. Der DAX gewinnt gegen 9:15 Uhr 0,4 Prozent auf 6.201 Punkte. Der MDAX klettert 0,2 Prozent auf 8.639 Zähler und der TecDAX steigt 0,3 Prozent auf 677 Punkte. Gute Vorgaben aus den USA beflügeln das frühe Geschäft in Frankfurt. Leichte Verunsicherung kommt von den Rohölmärkten. Die OPEC will erstmals seit 2004 wieder die Fördermenge drosseln.

Rohstoffe

Ab dem 1. November werden pro Tag 26,3 Millionen Barrel Öl gefördert, sagte Algeriens Energieminister Chakib Khalil nach einer Konferenz des Ölkartells in Katar am Freitagmorgen. Das sind 1,2 Millionen Barrel pro Tag weniger als bisher. Damit senkt die OPEC erstmals wieder Dezember 2004 die Fördermenge. Der Ölpreis steigt aktuell auf rund 59 Dollar, ein Plus von 0,9 Prozent.

Einzelwerte

Google hatte am Donnerstag nachbörslich die Zahlen zum abgelaufenen Quartal bekannt gegeben. Der Suchmaschinen-Betreiber verzeichnete dabei einen satten Gewinnanstieg um 92 Prozent. Der Nettogewinn kletterte auf 733,4 Millionen Dollar oder 2,36 Dollar je Aktie. Analysten hatten im Schnitt nur mit 2,13 Dollar Gewinn je Aktie gerechnet. Der Bruttoumsatz bei Google stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 70 Prozent auf 2,69 Milliarden Dollar. Die Papiere von Google gewinnen aktuell in Frankfurt 7,2 Prozent auf 362,50 Euro.

Die Gesellschaft LHS hat ihren für heute geplanten Börsengang verschoben. Zur Begründung verwies das Unternehmen auf das „aktuelle Marktumfeld“.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bereitet Schmerzen - Ende der Trading-Range?

Der Anstieg auf 12.840 Punkte ist dem DAX am Vortag nicht gut bekommen. Einen Tag später notiert der deutsche Leitindex schon wieder unterhalb der Marke von 12.700 Zählern. Neben der Gewinnwarnung von Schaeffler drücken die gescheiterte STADA-Übernahme und die auf Eis gelegten Fusionspläne bei … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr