DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX: Gegenbewegung läuft - Durchbruch oder Strohfeuer?

Der DAX ist am Montag zum Wochenstart erneut kräftig abgetaucht, konnte sich im weiteren Verlauf aber erholen. Heute setzt sich die Gegenbewegung zunächst fort. Dank solider Vorgaben aus Asien kann sich der Leitindex zunächst über der 10.000-Punkte-Marke behaupten. Anleger müssen sich aber auf einen erneut volatilen Handel einstellen – mit Ausschlägen in beide Richtungen.

Was die Erholungsbewegung im frühen Handel wert ist, muss sich im weiteren Tagesverlauf zeigen. Aus charttechnischer Sicht wäre ein Anstieg über die ehemalige Unterstützungszone zwischen 10.051 und 10.093 Punkten sowie dem Bereich um 10.185 Zähler wichtig. Diese Widerstände müssen aus technischer Sicht als erstes überwunden werden, damit die Bullen wieder neuen Mut schöpfen können. Typischerweise erfolgt nach einem Crash aber eine erneute Annäherung an das markierte Ausverkaufstief um 9.340 Punkte. Daher könnte sich die Talfahrt schnell fortsetzen und die Bären wieder das Ruder übernehmen.

"Charttechnisch muss die zügige Rückeroberung des Bereichs um 10.185 Punkte erfolgen, da sonst mit einer erneuten Annäherung an das markierte Ausverkaufstief von letzter Woche um 9.340 Punkte zu rechnen ist", stimmen die Experten der DZ Bank zu. "Unabhängig davon, gehen wir insgesamt im zyklentechnisch negativen Umfeld von einer zweiten Abwärtswelle aus, die im weiteren Verlauf durchaus noch einmal neue Jahrestiefs bringen sollte," führen die Experten in ihrer charttechnischen Analyse aus.

Nachdem der DAX im August auf Monatssicht mit einem Minus von 9,28 Prozent den stärksten Rückgang seit 2011 verbucht hat, müssen sich Anleger auf einen volatilen Start in den September einstellen. Großen Anteil an der Stimmung an den Weltbörsen und damit auch an der kommenden Entwicklung von DAX und Co dürften aber auch die anstehenden Konjunkturdaten aus den USA haben.

Mehr zu diesem Thema sehen Sie im täglichen DAX-Check bei www.daf.fm oder lesen Sie an dieser Stelle.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

NEUE AUSGABE: 1.000% Wachstum - Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

WCM-Zahlen in line - kommt jetzt die Übernahme?

Der auf den Bereich Gewerbe spezialisierte Immobilienkonzern WCM hat seine endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 vorgelegt und damit die Erwartungen der Experten erfüllt. Erstmals seit dem Neustart wird das Unternehmen auch wieder eine Dividende ausschütten. Viel spannender ist jedoch … mehr