BAYER AG O.N.
- DER AKTIONÄR

DAX: Freundlicher Handelsbeginn

Die deutschen Börsen haben am Donnerstag freundlich eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:12 Uhr 0,8 Prozent auf 7.403 Punkte. Der MDAX steigt 0,9 Prozent auf 10.777 Zähler und der TecDAX legt 0,8 Prozent auf 895 Punkte zu. Klaus Kleinfeld will Siemens verlassen. Bayer steigert Quartalsergebnis.

Die deutschen Börsen haben am Donnerstag freundlich eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:12 Uhr 0,8 Prozent auf 7.403 Punkte. Der MDAX steigt 0,9 Prozent auf 10.777 Zähler und der TecDAX legt 0,8 Prozent auf 895 Punkte zu. Klaus Kleinfeld will Siemens verlassen. Bayer steigert Quartalsergebnis.

Einzelwerte

Der Vorstandschef von Siemens, Klaus Kleinfeld, will den Konzern verlassen. "In diesen Zeiten braucht das Unternehmen Klarheit über seine Führung. Daher habe ich mich entschlossen, für die Verlängerung meines Vertrags nicht mehr zur Verfügung zu stehen", sagte Kleinfeld am Mittwoch. Maßgebliche Aufsichtsräte hatten sich dafür ausgesprochen, die Abstimmung über seine Vertragsverlängerung zu verschieben. Bei Siemens gehe man derzeit davon aus, dass der Vorstandsvorsitzende seinen bis 30. September 2007 laufenden Vertrag noch erfüllen werde, hieß es. Aktien von Siemens verlieren aktuell 0,9 Prozent auf 87,57 Euro.

Der Bayer-Konzern hat im ersten Quartal 2007 nach vorläufigen Zahlen seinen Umsatz im Vorjahresvergleich um 23 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (EBIT) vor Sondereinflüssen verbesserte sich im dabei um 17 Prozent auf rund 1,4 Milliarden Euro. Papiere von Bayer klettern aktuell 3,2 Prozent auf 52,40 Euro.

Die Commerzbank erzielte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nach vorläufigen Zahlen ein operatives Ergebnis von mindestens 880 Millionen Euro und einem Konzerngewinn von circa 590 Millionen Euro. Damit wurden die Gewinnerwartungen der Analysten übertroffen. Deren Konsensschätzungen liegen aktuell bei rund 700 Millionen Euro im operativen Ergebnis und bei rund 450 Millionen Euro im Konzerngewinn. Aktien der Commerzbank gewinnen aktuell 2,6 Prozent auf 37,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Bayer: Neuer Chef, alter Glanz?

Bayer bekommt zum ersten Mal in der Konzerngeschichte einen Chef von außerhalb. Marijn Dekkers wird den Vorstandsvorsitz des Pharma-Riesen übernehmen. Der Holländer, der auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, folgt am 1. Oktober 2010 auf Werner Wenning. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau Teil II: Escada, Magnat, MAN, Bayer und Manz Automation unter der Lupe

Zocker sollten nach Ansicht des BetaFaktors in die Anleihe von Escada investieren. Platow Derivate schätzt, dass MAN ein Wunder braucht, um die Gewinnschätzungen der Analysten für das zweite Quartal zu erreichen und rät deswegen zu einem Put-Optionsschein. Nach Angaben des TradeCentres bahnt sich bei Manz Automation eine explosive Neubewertung an. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bayer-Aktionäre brauchen nur eine halbe Aspirin

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat mit den Erstquartalszahlen und der Prognose für das Gesamtjahr 2009 die Markterwartungen verfehlt. Allerdings stabilisiert das Geschäft mit Gesundheit und Pflanzenschutz etwas. Die Aktien bleibt ein Kauf und für vorsichtige Anleger empfiehlt sich ein Bonus-Zertifikat. mehr