DAX
- Martin Utschneider - Bankhaus Donner & Reuschel

DAX: Es geht in die nächste Runde

Der DAX 30 zeigt weiterhin Robustheit im aktuell sehr schwierigen (geo-) politischen Umfeld. Die 10.000 Punkte sind nach wie vor im Blickfeld, auch wenn am Donnerstag die erwarteten Gewinnmitnahmen erfolgten. Das Ringen um diese psychologisch wichtige Marke geht in die nächste Runde.

Die seit Wochen vorherrschende Inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation (Inverse SKS) bleibt auch zum Start in die neue Handelswoche intakt.

Die Nackenlinie bei 9.837 Indexzählern wurde auch in der Karwoche niemals nachhaltig unterhandelt.  Damit bewies der der deutsche Leitindex durchaus Stabilität bei geringem Volumen und hohen Schwankungsbreiten (Volatilität).

Heute wird der DAX 30 um die 9.900 in den Handel starten. Der nächste Widerstand bei 9.950 fungiert dabei als vorgelagerte Hürde auf dem Weg zu 10.000. Die Markttechnik zeigt sich dabei durchweg neutral.

Es muss aufgrund der Ferien zudem mit vergleichsweise geringerem Handelsvolumen gerechnet werden.
Fazit:
• Inverse Schulter-Kopf-Schulter weiterhin übergeordnet intakt (mittelfristiges Ziel: 10.800)
• 10.000 weiterhin im Blickfeld
• (Trailing-) Stopp-Loss: 9.837, 9.700, 9.581 (je nach individueller Risikoaffinität)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Jamaika am Ende - DAX-Hausse auch?

Die Freien Demokraten haben unerwartet die Jamaika-Verhandlungen platzen lassen und damit die Börsen in Aufruhr versetzt. Vor Handelseröffnung auf Xetra ist der DAX unter die Marke von 12.900 Punkten abgetaucht. Die Umkehrformation, die der deutsche Leitindex zuletzt ausgebildet hatte, ist damit … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Bitcoin-Investoren im Rausch

7.500 US-Dollar - sind wir an einem Punkt angelangt an dem niemand mehr ernsthaft damit rechnet, dass der Bitcoin fallen wird. "Selbst wenn er jetzt um die Hälfte einbräche, wäre das nur die nächste "gesunde" Korrektur, bevor die Kurse wieder auf neue Hochs explodieren. Die Erfahrung aber zeigt, … mehr
| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Erholungsmodus: Gelingt das Umkehrsignal?

Am Vortag drohte der DAX völlig den Halt zu verlieren. Zeitweise schlug der deutsche Leitindex bei 12.850 Punkten auf und damit unterhalb einer wichtigen Unterstützungszone. Doch im Tagesverlauf legte der Blue-Chip-Index ein klassisches Reversal aufs Parkett, das heute fortgeführt wird. Hält sich … mehr