DAX
- Maximilian Völkl

DAX: Erholung nach May-Rede – Kompromisse beim Brexit

Nach dem schwachen Handelsauftakt hat der DAX die Verluste am Dienstagnachmittag wieder aufgeholt. Die Grundsatzrede der britischen Premierministerin Theresa May hat die Nerven der Anleger etwas beruhigt.

Negative Überraschungen sind bei der May-Rede ausgeblieben. Sie kündigte zwar einen 12-Punkte-Plan mit dem Ziel der klaren Trennung Großbritanniens von der EU an. Nach dem Brexit soll Großbritannien zudem den EU-Binnenmarkt und die Zollunion verlassen. Gleichzeitig betonte May aber auch, dass es beim Austritt Kompromisse geben müsse. Der erwartete harte Brexit könnte damit weniger hart ausfallen als befürchtet.

Wie stark ein harter Brexit bereits im Vorfeld eingepreist war, zeigt sich auch an der Entwicklung des britischen Pfund. Nach schwachen Tagen notiert es nach der May-Rede gegenüber dem Euro über 1,7 Prozent stärker. DAX und Pfund profitieren vor allem von einer möglicherweise engen Handelsverflechtung Großbritanniens mit der EU. "Wir wollen eure Waren kaufen, euch unsere verkaufen und mit euch so frei wie möglich handeln", erklärte May, die neue Freihandelsabkommen aushandeln will.

Deutliche Erholung

Der DAX-Turbo mit der WKN DGH2BL hat sich mit dem steigenden DAX wieder erholt. Seit der Empfehlung (bei 11,32 Euro) liegt der Schein deutlich im Plus. Anleger bleiben an Bord. Der Stoppkurs bei 16 Euro ist wieder weiter entfernt, sollte aber nach wie vor beachtet werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX ... ein einziges Trauerspiel

Als Anleger in Deutschland braucht man gute Nerven oder einfach gute Einzelaktien. Wer auf den DAX setzt, ist wohl tierisch genervt ob der Kursentwicklung in den letzten Wochen. Der Dow Jones nimmt jede Woche einen neuen Tausender, im Nachbarland Österreich geht es auch dynamisch nach oben - trotz … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Panik bei Kryptos - Anleger flüchten in den DAX

Raus aus Kryptos, rein in Aktien. Das scheint das Anlegermotto für den heutigen Dienstag zu sein. Während Bitcoin und Co massiv im Kurs einbrechen, nimmt der DAX am Vormittag urplötzlich Fahrt auf. In der Zwischenzeit notiert der deutsche Leitindex wieder über der Marke von 13.300 Punkten. Bis zum … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Party an der Wall Street - Euro bremst DAX aus

Während an der Wall Street die Euphorie keine Grenzen zu kennen scheint, herrscht in Deutschland Stillstand. Zum Handelsauftakt pendelt der DAX um den Schlusskurs vom Freitag. Schuld daran ist aber einzig der Euro, die mittlerweile mehr als 1,22 Dollar kostet und damit die Aktienkurse in der … mehr