DAX
- DER AKTIONÄR

15mal besser als der DAX und 33mal mehr Gewinn

Wollen Sie regelmäßig ein besseres Ergebnis erzielen als DAX und Dow Jones? Wollen Sie einen 33mal höheren Gewinn erzielen? Ihr Kapital vervielfachen? Dann müssen Sie jetzt nur eines tun: Sich entscheiden. Doch ehe Sie sich entscheiden, erfahren Sie zunächst, wie einfach es sein kann, den Markt regelmäßig zu schlagen.

Sie sehen in den beiden linken Spalten der nachstehenden Tabelle die Jahresperformance von DAX und Dow Jones seit dem Jahr 2000. Mal steht dort eine grüne Zahl, mal eine rote. Unterm Strich ein Gewinn von je rund 52 Prozent – oder aufs Jahr gerechnet von 2,7 Prozent. Der deutsche und der US-Leitindex nehmen sich also beide nicht viel. Und dann sehen Sie rechts, blau hinterlegt, die Performance eines Portfolios, das sich durch eine extrem hohe Gewinn-Konstanz, minimale zwischenzeitliche Rückgänge und überdurchschnittliche Gewinne auszeichnet.

Jetzt liegt es an Ihnen: Wollen Sie durchschnittlich nicht einmal drei Prozent Gewinn pro Jahr – oder wollen Sie ein Vielfaches dessen? Den Markt übertreffen, regelmäßig eine höhere Rendite erwirtschaften. Auf Sicht mehrerer Jahre eine Outperformance von 1.000, 2.000 und 3.000 Prozent erreichen?

Die langfristige Gewinnperspektive bei diesem Portfolio beträgt deutlich über 20 Prozent pro Jahr. Wenn auch Sie durchschnittlich 20%+X Gewinn pro Jahr erzielen möchten, dann werden Sie jetzt Abonnent des brandneuen Börsendienstes smartDepot Premium und bilden Sie das Depot vom ersten Tag an nach! Der Startschuss für das neue Portfolio fällt im Januar 2016. Es bleibt also nicht mehr viel Zeit, die einzig richtige Entscheidung zu treffen. Sie werden sehen: Langfristig werden Sie mit diesem Dienst ein Vermögen aufbauen. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr