DAX
- DER AKTIONÄR

Das kauft die Fonds-Elite: Das sind ihre Favoriten, so investieren sie jetzt +++ Außerdem: Quo vadis, Praktiker? Ist Praktiker eine ewige Baustelle, oder hat die Aktie das Potenzial zum Comeback des Jahrzehnts?

Die Märkte kennen kein Halten mehr, so der Eindruck bis vor wenigen Tagen. Nun aber steigt am Markt die Unsicherheit. Ging die Rallye zu weit? Steht eine noch größere Korrektur vor der Tür? Erhalten Sie jetzt einen Einblick in die Strategien der großen Entscheider, und gleichzeitig Anlagetipps aus erster Hand: Das kauft die Fonds-Elite.

Die Volatilität ist gestiegen, die Märkte haben ihre Hochs aus den Augen verloren, pendeln nach teilweise heftigen Korrektur wie in Japan gesehen seitwärts. Wie wird es weitergehen? Ging die Rallye zu weit? Steht eine noch größere Korrektur vor der Tür? Habe ich den Zug vielleicht verpasst? Diese Fragen, vor denen nun Millionen von Anlegern stehen, beschäftigen natürlich auch die Branchenschwergewichte. Der Unterschied: Die Big Player verfügen über einen breiten statistischen Unterbau, der so manche Entscheidung einfacher macht. Oder wüssten Sie auf Anhieb, wo die Aktienquote der institutionellen Investoren steht und was das bedeuten könnte? Sind Aktien wirklich schon zu teuer, oder täuscht diese unglaubliche Rallye die Sinne? Wie hoch ist das Risiko, wenn ich jetzt, noch immer nahe der Allzeithochs, in den Markt einsteigen will?

DER AKTIONÄR hat sich bei der Avantgarde der Fondsmanager und Investoren umgehört und in die Karten der großen Strategen geschaut. In der aktuellen Ausgabe erhalten Sie nicht nur Einblick in die Strategien der großen Entscheider, sondern gleichzeitig Anlagetipps aus erster Hand: Das kauft die Fonds-Elite. Nachzulesen in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 25/2013 steht hier am Freitagabend ab spätestens 23 Uhr als ePaper zum Abruf bereit).

  • QUO VADIS, PRAKTIKER: 20 Prozent auf alles - auch auf die Aktie? Ist Praktiker eine ewige Baustelle, oder hat die Aktie das Potenzial zum Comeback des Jahrzehnts?
  • VOLLGAS IN DIE ZUKUNFT: BMW, Daimler und Volkswagen geben Vollgas. DER AKTIONÄR zeigt, welcher Autohersteller an der Börse die erste Wahl ist.
  • WENN DER POSTMANN SELTENER KLINGELT: Die Postbranche befindet sich in einer stillen Revolution. Diesem deutschen Small-Cap beschert das eine rosige Zukunft - und seinen Anlegern eine satte 55-Prozent-Chance.
  • "DARUM LIEBE ICH DIE BÖRSE": Fußballstar Simon Rolfes ist als cleverer Mittelfeld-Stratege von Bayer Leverkusen bekannt. Das hilft ihm auch bei seinem privaten Hobby: der Börse.

Profitieren auch Sie von den besten Aktien-Tipps und verpassen Sie auf keinen Fall die neue Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 25/2013), die hier ab spätestens 23 Uhr am Freitagabend als digitales ePaper-Magazin für Sie zum Abruf bereit steht.

Übrigens: Abonnenten haben automatisch vollen Zugriff auf die digitale Ausgabe - und zwar unabhängig davon, ob sie das klassische Abonnement (gedruckte Ausgabe + digitale Ausgabe) oder das digitale Abonnement (ePaper) gewählt haben. Entscheiden auch Sie sich jetzt für ein Abonnement und profitieren sie von den vielen Vorteilen, die exklusiv nur Abonnenten zur Verfügung stehen. Unter anderem werden Sie sofort über alle Änderungen in Deutschlands erfolgreichem Aktiendepot (+1.275 Prozent seit Auflegung) per E-Mail benachrichtigt. Zudem können Sie alle Ausgaben nicht nur online, sondern auch auf Ihrem iPad oder iPhone lesen - wann und wo Sie wollen. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement des AKTIONÄR - Deutschlands großem Börsenmagazin. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen angebotenen Abonnement-Varianten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Brexit-Abstimmung: So reagiert der DAX

Die Brexit-Abstimmung im Unterhaus erfolgt heute ab 19 Uhr. Sie kann sich allerdings auch verzögern und die Ergebnisse können ohnehin eventuell erst nach Börsenschluss (22 Uhr) feststehen. Wie sich der DAX nach vergleichbar wichtigen Terminen (Brexit-Abstimmung in Juni 2016, US-Wahl 2016) verhielt … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Brexit-Chaos droht – DAX verpasst Ausbruch

Nach einem starken Handelsstart hat der DAX den Sprung über die 11.000-Punkte-Marke nur knapp verpasst. Im Laufe des Vormittags hat sich das Plus jedoch bereits wieder reduziert. Vor dem Brexit-Votum bleiben die Anleger trotz guter Nachrichten aus China vorsichtig. Auch der Shutdown in den USA … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Märkte am Morgen: DAX nach Asien-Rallye mit Gewinnen erwartet, Aktien im Fokus: Tencent, Goldcorp, Amazon, Adidas, Continental und Volkswagen

Unter dem Eindruck der deutlich gestiegenen Kurse in Asien deutet sich ein freundlicher Handelsauftakt in Frankfurt an. Investoren werden heute allerdings abwägen, inwiefern sie bereit sind ins Risiko zu gehen, nachdem am Abend das zweite Brexit-Votum in Großbritannien ansteht. Ein Ergebnis der … mehr