- DER AKTIONÄR

Das Salz in der Suppe

Sie beschert manchen Investoren traumhafte Renditen: die Mantelspekulation. Doch nur wenige Aktienmäntel werden tatsächlich reaktiviert. Als Mantelwerte bezeichnet man Aktiengesellschaften, die über kein operatives Geschäft mehr verfügen und deren wichtigstes Asset die bestehende Börsennotiz darstellt.

Sie beschert manchen Investoren traumhafte Renditen: die Mantelspekulation. Doch nur wenige Aktienmäntel werden tatsächlich reaktiviert.

Von Michael Lang

Die Mantelspekulation gehört zu den reizvollsten Anlagemöglichkeiten, welche die Börse zu bieten hat. Spektakuläre Kursgewinne von mehr als 1.000 Prozent sollten jedoch nicht den Blick auf die hohen Risiken verstellen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV