DAX
- DER AKTIONÄR

Das Kaufsignal: Gebert-Indikator springt auf Grün - bei diesen Aktien geht die Rallye weiter +++ Morphosys: Biotech-Perle vor dem Durchbruch +++ Absturz: So geht es jetzt mit dem Goldpreis weiter

Der Gebert-Indikator gehört aufgrund seiner hohen Trefferquote in Backtests und realem Einsatz zu den bekanntesten Gesamtmarkt-Indikatoren in Deutschland. Wer den Signalen, die seit 1996 im Aktionär publiziert werden, gefolgt ist, hat mit einer Performance von insgesamt plus 2072 Prozent den DAX um Längen hinter sich gelassen („nur“ plus 374 Prozent). Anhand von vier volkswirtschaftlichen und finanzmarktspezifischen Kriterien wird auf einfache Weise bestimmt, wann gute Zeiten für Börsianer anstehen – und wann man sein Kapital besser vom Tisch nehmen sollte.

Nun hat der Gebert-Indikator ein neues Kaufsignal geliefert. Passend zum Signalwechsel wurde jetzt zudem ein neuer Index aufgelegt, mit dem Anleger das Beste aus diesen Gebert-Signalen herausholen können: Indem man ihn in Grünphasen mit den besten Aktien kombiniert – und in Rotphasen systematisch auf „sichere Häfen“ setzt. Der Index erlaubt es, genau dieser Strategie fortan bequem zu folgen.

Im aktuellen Aktionär wird nicht nur die Idee des Gebert-Indikators vorgestellt, auch der Kopf dahinter wird selbst befragt. Allen voran wird dann die hierauf aufgesetzte Strategie mit allen aktuell favorisierten Aktien ausführlich präsentiert – und gezeigt, mit welchen Produkten man die gebündelten Ideen einfach umsetzen kann.

Hot-Stock dreht mächtig auf
Dass der Vorstand sein Handwerk versteht, hat er mit der jüngsten Übernahme einmal mehr bewiesen. Die noch junge Tochter könnte nun an die Börse gebracht werden und der bereits im Aufwind befindlichen Mutter zusätzlichen Antrieb geben.

Neuer Dividendengarant
Über viele Jahre hinweg warnen die Versorgeraktien von E.on und RWE perfekte Investments für konservative Anleger. Nun sind sie es zwar nicht mehr - dafür die RWE-Tochter Innogy. Hier können clevere Anleger jetzt zugreifen.

Ein Hauch von Steve Jobs und Elon Musk
Hunderte Aktiengesellschaften trafen in diesen Tagen in Frankfurt auf tausende Investoren, Analysten und Journalisten. Diese Unternehmen haben den AKTIONÄR in Hintergrundgesprächen auf dem Event besonders überzeugt.

Vor dem Durchbruch
Starke Daten zu dem am weitesten fortgeschrittenen Projekt Guselkumab haben Morphosys auf die Zielgerade einbiegen lassen. Der Zulassungsantrag ist gestellt. Gibt nun die Arzneimittelbehörde grünes Licht, könnte das erste Morphosys-Medikament auf den Markt kommen.

 


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Erholungsmodus: Gelingt das Umkehrsignal?

Am Vortag drohte der DAX völlig den Halt zu verlieren. Zeitweise schlug der deutsche Leitindex bei 12.850 Punkten auf und damit unterhalb einer wichtigen Unterstützungszone. Doch im Tagesverlauf legte der Blue-Chip-Index ein klassisches Reversal aufs Parkett, das heute fortgeführt wird. Hält sich … mehr
| Thomas Bergmann | 2 Kommentare

Korrektur läuft - so tief kann der DAX fallen

Jetzt also doch! Am deutschen Aktienmarkt sind die Unkenrufe erhört und der DAX ist auf Talfahrt geschickt worden. Der deutsche Leitindex setzt am Mittwoch seine Korrektur fort und droht weiter abzustürzen. Halten nicht bald die Bullen dagegen, droht ein Rückfall bis in den Bereich der … mehr