Daimler
- DER AKTIONÄR

DaimlerChrysler: Verkauf steht fest (Interview mit J. Katemann, "Auto Motor Sport")

Im Mai 1998 fusionierten Daimler Benz und Chrysler zum drittgrößten Autobauer der Welt. Bereits im 2. Ehejahr erwies sich Chrysler als Bremsklotz. Nach der Sanierung der US-Tochter und kurzen positiven Phasen gelangte der US-Autobauer immer mehr unter Druck und somit auch der Stuttgarter Mutterkonzern. Seit dem 14. Mai 2007 steht fest: Die Ehe wird geschieden. Im Interview: Jens Katemann, Ressortleiter "Auto Motor Sport"

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 1 Kommentar

VW drückt aufs Gas, Tesla und Daimler in der Klemme

Irgendwann sollte auch der letzte an der Börse verstanden haben, dass der Abgas-Skandal von VW längst abgehakt ist. Die VW-Aktie hat sich seit Bekanntwerden des Diesel-Dilemmas und den knackigen Rücksetzer im September 2015 bis auf 86,36 Euro fast verdoppelt. Im Nachhinein war der Dieselskandal für … mehr