Daimler
- DER AKTIONÄR

DaimlerChrysler: Verkauf steht fest (Interview mit J. Katemann, "Auto Motor Sport")

Im Mai 1998 fusionierten Daimler Benz und Chrysler zum drittgrößten Autobauer der Welt. Bereits im 2. Ehejahr erwies sich Chrysler als Bremsklotz. Nach der Sanierung der US-Tochter und kurzen positiven Phasen gelangte der US-Autobauer immer mehr unter Druck und somit auch der Stuttgarter Mutterkonzern. Seit dem 14. Mai 2007 steht fest: Die Ehe wird geschieden. Im Interview: Jens Katemann, Ressortleiter "Auto Motor Sport"

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Was will Geely?

Die Autowerte stehen im Zuge der aktuellen Abwärtsbewegung an den Börsen unter Druck. Sowohl BMW, als auch VW und Daimler müssen knackige Rücksetzer hinnehmen. Die Daimler-Aktie fiel kurzzeitig exakt bis auf die 200-Tage-Line bei 67,70 Euro zurück. Ein Kauflimit wurde bei 64,20 Euro platziert. Ein … mehr