Daimler
- DER AKTIONÄR

DaimlerChrysler: Partnertausch geplant ?

Minderheitsbeteiligung bei GM ?

DaimlerChrysler zieht einem Zeitungsbericht zufolge im Falle eines Verkaufs der US-Tochter an die General Motors Corp (GM) eine Minderheitsbeteiligung an GM als Bezahlung in Erwägung. Ein voll auf Aktien basierendes Geschäft zähle zu den denkbaren Varianten, wenn die Verhandlungen mit GM vorankommen, schreibt die "Financial Times" unter Berufung auf informierte Kreise. Neben einem Verkauf von Chrysler an GM prüfe der Stuttgarter Automobilkonzern auch einen Verkauf an Finanzinvestoren oder an strategische Interessenten. Auch eine Ausgliederung der US-Sparte mit einem anschließenden Börsengang sei denkbar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Neue Milliarden für die E-Offensive

Daimler pumpt noch mehr Geld in die Elektromobilität. Für die E-Offensive macht die Mannschaft um Vorstand Dieter Zetsche weitere zehn Milliarden Euro locker. Bis 2025 sollen zehn Stromer entwickelt werden, bekräftigte Forschungsvorstand Thomas Weber in einem am Freitag vorab veröffentlichten … mehr