Daimler
- DER AKTIONÄR

DaimlerChrysler: Erste eigene Aussagen zu Chrysler

Aktionäre für Verkauf

DaimlerChrysler-Chef Zetsche hat im Rahmen der Hauptversammlung erstmals Gespräche mit Interessenten für die kriselnde US-Tochter bestätigt. Trotzdem behält sich das Management weiter alle Optionen offen, um den größtmöglichen Handlungsspielraum zu haben. Die Aktionäre von DaimlerChrysler drängen allerdings auf eine rasche Beendigung des Kapitels Chrysler.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 1 Kommentar

Daimler-Aktie: Analysten sehen weiteres Potenzial

Endlich konnte Daimler wieder mit positiven News auf sich aufmerksam machen. Die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal sorgten dafür, dass das Interesse der Anleger wieder zurückgekehrt ist. Der Autobauer hat das EBIT von 2,15 Milliarden Euro auf rund 4,01 Milliarden Euro gesteigert. Damit lagen … mehr