Daimler
- DER AKTIONÄR

DaimlerChrysler: Die Geschichte der 9-jährigen Ehe

Nach Euphorie folgt schnell die Ernüchterung

Im Mai 1998 fusionierten Daimler Benz und Chrysler zum drittgrößten Autobauer der Welt. Die euphorisch ausgerufene "Hochzeit im Himmel" gelangte schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. Nach der Sanierung der US-Tochter und kurzen positiven Phasen gelangte der US-Autobauer immer mehr unter Druck. Anfang 2007 beschloss Daimler parallel zur Chrysler-Sanierung "alle Optionen zu prüfen". Seit dem 14. Mai 2007 steht fest: Die Ehe wird geschieden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Daimler: Gewinnwarnung!

Der Stuttgarter Autobauer sieht sich aufgrund des Handelskonflikts zwischen den USA und China deutlich unter Druck. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen gibt der Konzern eine Gewinnwarnung heraus – die Aktie geht auf Talfahrt. mehr