Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Chef Zetsche: Amerika ist der wichtigste Markt

In Europa läuft es nicht besonders gut für Daimler. Der Fokus gilt deshalb den Märkten in den USA und in China. Die Daimler-Aktie bläst indes zur Aufholjagd. Wie viel Potenzial hat sie noch?

Dieter Zetsche rechnet mit einem weiteren schwierigen Jahr. Geht es nach dem Daimler-Vorstand, so hängt die Zukunft des Autokonzerns stärker denn je vom Erfolg in den USA ab. Zuletzt ist der Automarkt in den USA um 13 Prozent gewachsen. Daimler konnte mit einem Absatzplus von über 15 Prozent überproportional zulegen. „Damit ist Amerika der wichtigste Markt", sagte Zetsche in Detroit vor Beginn der US-Automesse.

Aussichtsreich

Angesichts der rückläufigen Verkäufe in Europa wächst für Daimler die Bedeutung des US-Marktes. Für 2013 erwartet Zetsche ein schwieriges Jahr für die Automobilhersteller. "Europa dürfte 2013 vermutlich stagnieren", ergänzte der Konzernlenker. Dennoch ist Zetsche optimistisch Dank der Kernmarke Mercedes und der guten Aussichten im US-Geschäft ist Zetsche zuversichtlich, im laufenden Jahr erneut kräftig zuzulegen. "Wir glauben, wir haben die Chance, auch dieses Jahr wieder stärker als der Markt zu wachsen", sagte Zetsche.

Kaufsignal

Die Daimler-Aktie konnte sich zuletzt weiter nach oben kämpfen. Mit dem Sprung über den Widerstand bei 42,50 Euro wurde ein Kaufsignal generiert. Eine Anschlussbewegung bis 48,92 Euro könnte folgen. Kaufen. Stoppkurs 41 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Fankhänel | 0 Kommentare

Daimler: Wie günstig ist die Aktie wirklich?

Die Daimler-Aktie steht aktuell so tief wie nie zuvor in den letzten fünf Jahren, obwohl die jüngsten Zahlen des Unternehmens gar nicht mal so düster erscheinen. Aktuell zahlt Daimler eine beeindruckende Dividendenrendite von fast sieben Prozent und wird auch zu einem günstigen KGV von 7 gehandelt. … mehr