Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler beteiligt sich an Turo – Mobilitätsdienste werden weiter ausgebaut – Aktie zuletzt mit Kaufsignal

Daimler baut seine Mobilitätstdienste konsequent weiter aus. Am Mittwoch teilte der Autobauer mit, man habe sich im Rahmen einer Finanzierungsrunde an dem US-Unternehmen Turo Inc. – mit mehr als 4 Millionen Kunden und über 170.000 Fahrzeugen Marktführer im Bereich Peer-to-Peer („P2P“) Carsharing in den USA – beteiligt. Die Finanzierungsrunde des Start-Ups hat insgesamt ein Volumen in Höhe von 92 Millionen Dollar. Der Start in Deutschland ist für Turo im Jahr 2018 geplant. Vorher wird die private Carsharing-Plattform von Daimler, Croove, mit Turo zusammengeführt.

„Menschen wünschen sich Zugang zu Mobilität über das eigene Fahrzeug hinaus - jederzeit und überall. Diesen Wunsch adressieren wir bereits heute mit unseren Mobilitätsdiensten car2go, mytaxi und moovel, die von 15 Millionen Menschen genutzt werden. Über die Beteiligung an Turo bauen wir unsere starke Stellung bei Mobilitätsdienstleistungen weiter aus“, sagt Jörg Lamparter, Head of Mobility Services bei Daimler Financial Services.

Die Daimler-Aktie ist vor wenigen Tagen jedenfalls aus der Lethargie erwacht. Gut möglich, dass die Autobauer auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA), die am 14.September in Frankfurt beginnt, endlich wieder mit einem positiven Newsflow aufwarten können. Zetsche wird die Plattform sicherlich nutzen, um kräftig die Werbetrommel für seine innovativen Elektroflitzer sowie die CASE-Strategie zu rühren.
Ein weiterer Kurstreiber am Mittwoch entpuppte sich die Hochstufung von Daimler durch Goldman Sachs. Nach den Kursverlusten der vergangenen Monate wurde das Papier von Daimler von "Neutral" auf "Buy" eingestuft.


Kaufsignale

Die Autowerte wurden in den letzten Monaten links liegen gelassen. Das könnte sich jetzt ändern. Charttechnisch hat die Daimler-Aktie mit dem überschritten der 38-Tage-Linie vor einigen Tagen ein Kaufsignal geliefert. Das Papier hat rasch Fahrt aufgenommen und ist die auf 64,60 Euro geklettert. DER AKTIONÄR sieht Zetsche und Co in Sachen E-Autos und Mobilitätsdiensten vor BMW und VW.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Daimler: Rekordabsatz, aber…

Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für Daimler! Der Stuttgarter Autobauer konnte im November mal wieder mehr Autos als im Vorjahresmonat absetzen. Die Absatzmarke von zwei Millionen PKWs erreichte Mercedes-Benz dieses Jahr bereits im November. Somit erzielt Daimler den 57. Rekordmonat in Folge. Sorgen … mehr
| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr