Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Die Spannung steigt

Deutlicher könnte sein Anlageurteil nicht ausfallen. JPMorgan-Analyst Jose Asumendi ziehe die Aktie von Daimler wegen seiner überlegenen Modelldynamik weiter der Konkurrenz von BMW vor. Daimler dürfte die Margen der Marke Mercedes-Benz im gesamten Jahresverlauf steigern, während BMW seine Margen höchstens stabilisieren könne. Asumendis Kursziel lautet 80 Euro. Daneben hat auch die französische Investmentbank Exane BNP Paribas die Daimler-Aktie auf "Outperform" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen.

Die Spannung steigt

Die Daimler-Aktie konsolidiert derzeit auf hohem Niveau. Unterstützung bietet die ansteigende untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals, der seit Juli 2013 ausgebildet wurde. Support bieten auch die 38- und die 90-Tage-Linie. Aktuell ist die Aktie eine Halteposition. Erst bei einem Ausbruch über das alte Hoch von 71,25 Euro ergibt sich neues Potenzial.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 1 Kommentar

Daimler: Ein zweiter Blick ist nötig

Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von Daimler für das erste Quartal des laufenden Jahres ist viel besser als von Analysten geschätzt. Wegen der guten Geschäfte in der Volksrepublik China und dem Absatzrekord von Mercedes für ein Auftaktquartal stieg das EBIT im Jahresvergleich … mehr
| Jochen Kauper | 1 Kommentar

Daimler-Aktie: Analysten sehen weiteres Potenzial

Endlich konnte Daimler wieder mit positiven News auf sich aufmerksam machen. Die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal sorgten dafür, dass das Interesse der Anleger wieder zurückgekehrt ist. Der Autobauer hat das EBIT von 2,15 Milliarden Euro auf rund 4,01 Milliarden Euro gesteigert. Damit lagen … mehr