Daimler
- Maximilian Völkl

Daimler-Aktie: Rallye ohne Bremsen – wohin geht die Fahrt?

Seit Monaten bahnt sich die Daimler-Aktie ohne Unterbrechung den Weg nach oben. Obwohl es Zeit für eine gesunde Korrektur wird, ist nach wie vor keine Schwäche auszumachen. Die französische Exane BNP hat den DAX-Titel in einer aktuellen Studie unter die Lupe genommen.

Laut Analyst Stuart Pearson hat der europäische Autosektor im bisherigen Jahresverlauf bereits kräftig von den geldpolitischen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank, Wechselkursveränderungen und dem schwachen Ölpreis profitiert. Aufgrund der gestiegenen Bewertung haben der Experte nun sein Anlageurteil für die gesamte Branche auf „Neutral“ gesenkt. Auch bei Daimler könnte der Rückenwind durch Währungseffekte geringer sein als erwartet. Deshalb hat Pearson die Einstufung auf „Neutral“ mit einem Kursziel von 92 Euro belassen.

Auf Kurs

Kurzfristig droht in den kommenden Wochen zwar ein Rücksetzer. Unter dem Strich stimmen die Aussichten bei Daimler allerdings nach wie vor. In den kommenden Jahren erwarten die Experten ein stabiles Umsatz- und Gewinnwachstum und auch bei den Zulassungszahlen zeigt der Trend klar nach oben. Davon dürfte auch die Aktie profitieren, sodass spätestens im zweiten Halbjahr die 100-Euro-Marke geknackt werden dürfte.

Dabeibleiben

Die Rallye der Daimler-Aktie ist beeindruckend. Seit Jahresbeginn hat der Titel über 30 Prozent zugelegt. Investierte Anleger bleiben weiter dabei und lassen die Gewinne laufen. Eine Konsolidierung ist allerdings nur noch eine Frage der Zeit. Neueinsteiger warten daher auf Rücksetzer.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Neue Milliarden für die E-Offensive

Daimler pumpt noch mehr Geld in die Elektromobilität. Für die E-Offensive macht die Mannschaft um Vorstand Dieter Zetsche weitere zehn Milliarden Euro locker. Bis 2025 sollen zehn Stromer entwickelt werden, bekräftigte Forschungsvorstand Thomas Weber in einem am Freitag vorab veröffentlichten … mehr