Daimler
- Maximilian Völkl

Daimler-Aktie: Endlich Ruhe? Denkste!

Am Freitag zählt die Daimler-Aktie vorbörslich zu den stärksten Werten im DAX. Nach der Dividendenzahlung verteidigt das Papier damit vorerst die wichtige 60-Euro-Marke. Ruhe kehrt beim Autobauer aber nicht ein. Obwohl das Kraftfahrt-Bundesamt wohl keine illegalen Abgas-Manipulationen gefunden hat, wartet in den USA die nächste Klage.

Wieder einmal ist es die Kanzlei Hagens Berman, die wegen angeblich überhöhter Emissionswerte einen Rechtsstreit in den USA anstrengt. Die Kläger beschuldigen Daimler, ähnlich wie VW mit einer „Defeat Device“-Software getrickst zu haben, so dass der tatsächliche Schadstoff-Ausstoß von etlichen Diesel-Modellen über den gesetzlichen Grenzwerten liege. Daimler hält die Klage allerdings für unbegründet. „Wir sind überzeugt, dass alle unsere Fahrzeuge den gesetzlichen Vorschriften entsprechen“, sagte ein Sprecher.

Nach dem Bericht des Kraftfahrt-Bundesamts sollten Aktionäre die erneute Klage nicht überbewerten. Die Aussichten für den DAX-Titel sind gut. Neben der zu erwartenden überdurchschnittlichen Entwicklung punkte Daimler mit stabilen Dividendenzahlungen und der höchsten Ausschüttung unter den großen Autobauern sowie im DAX, ergänzt Analyst Holger Schmidt von Equinet. Er hat die Einstufung für die Aktie nach der Hauptversammlung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 98 Euro bestätigt.

Starkes Investment

Daimler bleibt der Favorit im Autosektor. Nach dem Dividendenabschlag sollte die Unterstützung bei knapp 60 Euro verteidigt werden. Dann dürfte es bald wieder nach oben gehen. Vor allem die starke Produktpalette sorgt für Zuversicht. Anleger können nach wie vor zugreifen. Der Stoppkurs des AKTIONÄR liegt bei 55 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr