Daimler
- Maximilian Völkl

Daimler-Aktie: Danke, China!

Die Erholung bei Daimler geht weiter. Im Wochenverlauf hat die Aktie des Autobauers bereits rund zehn Prozent an Wert zugelegt. Am Freitag kann der DAX-Titel seinen Aufwärtstrend erneut fortsetzen. Starke Absatzzahlen für den Februar verleihen neuen Schwung.

Dank der hohen Nachfrage nach seinen sportlichen Geländewagen und Kompaktklasse-Modellen hat Daimler seine Verkäufe erneut zweistellig gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legte der Absatz der Marke Mercedes-Benz um 11,2 Prozent auf 133.752 Fahrzeuge zu. Die Marke Smart steigerte die Verkäufe sogar um 20,6 Prozent auf 10.015 Stück. Insgesamt verkaufte der Konzern damit 143.767 Fahrzeuge – 11,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Hauptwachstumstreiber für Daimler bleibt China. Im Reich der Mitte stand ein besonders deutliches Plus von 29,3 Prozent zu Buche. Vorstandschef Dieter Zetsche hatte auf dem Genfer Autosalon zuletzt bereits betont, dass er nach wie vor mit einem sehr guten Momentum in der Volksrepublik rechne. In Europa verbuchte Daimler immerhin einen Zuwachs von 14,5 Prozent. Einen Schatten auf die Monatsbilanz warfen hingegen die Verkaufszahlen im wichtigen US-Markt. Dort ging der Absatz um 2,9 Prozent auf 22.941 verkaufte Modelle zurück.

 

Attraktive Aktie

Daimler ist nach der Talfahrt wieder zurück. Eine gute Produktpalette und die attraktive Bewertung sprechen für den Autobauer. Mit einem KGV von 7, einem KBV von 1,2 und einer starke Dividendenrendite von 5,3 Prozent sind Anleger mit der Aktie gut beraten. Der Stoppkurs liegt bei 55 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: