Daimler
- Maximilian Völkl

Daimler-Aktie auf Talfahrt: Was für eine Woche

Turbulente Tage liegen hinter der Daimler-Aktie. Innerhalb einer Woche hat der DAX-Titel rund zehn Prozent an Wert verloren. Rund die Hälfte des Abschlags ging allerdings auf das Konto der Dividendenzahlung. 3,25 Euro je Anteilsschein schüttete der Autobauer am Donnerstag aus. Das entspricht auf dem aktuellen Niveau einer Rendite von rund fünf Prozent. Ansonsten stand die Hauptversammlung des Konzerns im Mittelpunkt – und eine Untersuchung des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA).

Bei der Hauptversammlung lag das Hauptaugenmerk auf dem Dieselskandal. Konzernchef Zetsche hat die Vorwürfe allerdings erneut zurückgewiesen. Passend dazu wurde bekannt, dass das KBA keine Hinweise auf illegale Abgas-Tricksereien gefunden hat. Trotz erneuter Klagen in den USA könnte im „Dieselgate“ damit langsam aber sicher Ruhe einkehren. Daimler kann sich dann endlich auf die kommenden Aufgaben konzentrieren. Laut Zetsche dürfte das zweite Halbjahr 2016 ohnehin deutlich besser laufen als das erste.

Spannend wird es bei Daimler allerdings bereits am 22. April. Dann präsentiert der Konzern seine Zahlen zum ersten Quartal. Dieses dürfte schwach ausgefallen sein, bestätigt Analyst Klaus Breitenbach von der Baader Bank. Da sich die Gewinne im zweiten Halbjahr aber besser entwickeln dürften, bleiben seine Prognosen für 2016 unverändert. Er hat die Aktie auf „Buy“ mit einem Kursziel von 90 Euro bestätigt. Eine etwaige Kursschwäche sollten langfristig orientierte Anleger als Einstiegschance nutzen.

Beste Autoaktie

Daimler ist nach wie vor der Favorit im Autosektor. Nach dem Dividendenabschlag und der schwachen Woche sollte es nun charttechnisch wieder aufwärts gehen. Neben der stabilen, hohen Ausschüttung glänzt der Konzern auch mit einer starken Produktpalette. Anleger können weiter einsteigen. Der Stoppkurs des AKTIONÄR liegt bei 55 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler: Das ist die Zukunft

Neben der Elektromobilität und dem autonomen Fahren rücken bei Daimler die sogenannten Mobilitätsdienste mehr und mehr in den Fokus der Kunden. Mit Plattformen wie Mytaxi, Car2go oder Moovel, die zum Bereich Financial Services gezählt werden, ist der Konzern hier glänzend aufgestellt. 14,5 … mehr