Daimler
- Maximilian Völkl

Daimler-Aktie: Zetsches große Pläne – so geht es weiter

Nach den starken Zahlen am Donnerstag hat die Daimler-Aktie ihre Erholung fortgesetzt. Der Abwärtstrend wurde inzwischen überwunden. Um auch in Zukunft weiter auf der Erfolgswelle zu schwimmen, hat Konzernchef Dieter Zetsche weitgreifende Pläne. Er will den Konzern mit neuer Struktur und flachen Hierarchien weiterentwickeln.

Im Gespräch mit der WirtschaftsWoche verdeutlichte Zetsche, dass Daimler beim potenziellen Megatrend selbstfahrendes Auto vorne mit dabei sein will. Es sei zwar wichtig, dass das Risiko minimal ist – vor allem nach dem tödlichen Tesla-Unfall. Dennoch müsse man in der heutigen Welt schneller agieren als die Wettbewerber. Selbst das Kerngeschäft soll dabei ständig überprüft und an die Marktanforderungen angepasst werden.

Ein weiterer Zukunftstrend in der Automobilbranche ist die Elektromobilität. Hier hinkt Daimler derzeit allerdings noch hinterher. „Wir werden unsere Aktivitäten rund um die Elektromobilität deutlich ausweiten“, erklärte Zetsche. Auch eine eigene Submarke sei für diesen Bereich durchaus denkbar. Vor allem im wichtigen chinesischen Markt will der Konzernchef den Anschluss nicht verpassen.

Verbessertes Bild

Durch den Bruch des Abwärtstrends hat sich das Chartbild bei Daimler deutlich aufgehellt. Weitere Kursgewinne sollten mit dem Rückenwind der starken Quartalszahlen möglich sein. Anleger, die durch das Abstauberlimit des AKTIONÄR bei 52,70 Euro zum Zug gekommen sind, bleiben investiert. Auch Neueinsteiger können noch auf weitere Kursgewinne setzen und eine erste Position aufbauen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Autowerte gefragt - Daimler-Aktie steigt weiter

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Daimler von 69 auf 77 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Mit Blick auf die anhaltend positive Absatzentwicklung bei Mercedes-Benz Cars und Mercedes Vans habe Analyst Michael Punzet seine Schätzungen für 2016 leicht erhöht. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie liegt gut im Rennen

Trotz der Diskussion über mögliche Verbote wird der Autobauer Daimler weiterhin einen beträchtlichen Entwicklungsaufwand in den Verbrennungsmotor stecken. "Die Verbrennungsmotoren zu früh als alt und schlecht zu bezeichnen, ist einfach zu kurz gesprungen", sagte der scheidende Entwicklungschef … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr