Daimler
- Thorsten Küfner - Redakteur

Daimler-Aktie: Wer hat Recht? Commerzbank, Deutsche Bank oder die UBS?

Drei Großbanken haben heute ihre neuesten Studien zur Aktie von Daimler veröffentlicht. Während sich die Experten der Commerzbank und der Deutschen Bank für die Anteilscheine des Stuttgarter Automobilherstellers unverändert positiv zeigen, ist die UBS hingen nach wie vor eher skeptisch gestimmt.

Die Commerzbank hat die Einstufung für die Aktie von Daimler nach einem Investorentag auf "Buy" belassen. Das Kursziel sieht Analyst Daniel Schwarz weiter bei 104 Euro. Die Aussagen des Autobauers stimmten ausgesprochen optimistisch. Die Konsensschätzungen dürften weiter steigen. Auch werde die Umsatzdynamik bei Mercedes-Benz vor 2017 wohl kaum nachlassen. Schwarz hob zudem die hohe Dividendenrendite und die attraktive Bewertung hervor. Ein ausgezeichneter Bericht zum zweiten Quartal, dessen Veröffentlichung am 23. Juli ansteht, sollte der nächste Kurstreiber für die Daimler-Aktie sein.

Kursziel 110 Euro
Indes hat die Deutsche Bank ihr Anlagevotum für die Papiere des Autoherstellers aus Stuttgart nach dem Kapitalmarkttag mit Fokus auf dem Pkw-Geschäft mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel liegt unverändert bei 110 Euro. Nach Ansicht von Analyst Tim Rokossa sei das Treffen mit dem Daimler-Management ermutigend gewesen. Mercedes-Benz ruhe sich auf seinen Erfolgen nicht aus.

UBS bevorzugt BMW und Volkswagen
Hingen stuft die Schweizer Großbank UBS die DAX-Titel weiterhin mit "Sell" ein. Das Kursziel liegt mit 85 Euro immerhin leicht über dem aktuellen Kursniveau. Analyst Philippe Houchois betonte, Daimler habe seine mittelfristigen Ziele bekräftigt und fokussiere sich zunehmend auf effiziente Produktionsstrukturen. Angesichts des 25-prozentigen Bewertungsaufschlag zu BMW bevorzuge er aber die Titel des Münchener Konkurrenten sowie von Volkswagen. Die Baader Bank sieht dies hingegen wieder anders.

DAX-Titel bleibt ein Kauf
DER AKTIONR bleibt jedenfalls ür die Daimler-Aktie grundsätzlich positiv gestimmt und rät weiterhin zum Kauf. Das Kursziel für die Papiere des Automobilriesen liegt bei 110 Euro. Bereits investierte Anleger beachten den Stoppkurs bei 72,00 Euro.
(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 1 Kommentar

Daimler: Ein zweiter Blick ist nötig

Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von Daimler für das erste Quartal des laufenden Jahres ist viel besser als von Analysten geschätzt. Wegen der guten Geschäfte in der Volksrepublik China und dem Absatzrekord von Mercedes für ein Auftaktquartal stieg das EBIT im Jahresvergleich … mehr
| Jochen Kauper | 1 Kommentar

Daimler-Aktie: Analysten sehen weiteres Potenzial

Endlich konnte Daimler wieder mit positiven News auf sich aufmerksam machen. Die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal sorgten dafür, dass das Interesse der Anleger wieder zurückgekehrt ist. Der Autobauer hat das EBIT von 2,15 Milliarden Euro auf rund 4,01 Milliarden Euro gesteigert. Damit lagen … mehr