Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Neuer Dividendenhit!?

Wie faules Obst warfen Anleger zuletzt die Daimler-Aktie aus ihren Depots. Dabei strahlt doch der Daimler-Stern doch an sich heller denn je zuvor. 2015 eilten Zetsche und Co zu neuen Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis. Mit zwei Millionen verkauften Autos im Jahr 2015 macht Zetsche mit seinem Team Jagd auf BMW.

5,6 Prozent Rendite

Die Erlöse kletterten um 15 Prozent auf 149 Milliarden Euro, der Nachsteuergewinn stieg um sage und schreibe 23 Prozent auf 8,9 Milliarden. Ein Bondon gab`s natürlich auch für die Aktionäre: Statt 2,75 Euro wird es in Zukunft 3,25 Euro Dividende geben. Das macht auf dem aktuellen Kursniveau eine knackige Rendite von 5,1 Prozent. Sprich: Sogar Dividendenjäger könnten jetzt in Versuchung kommen, statt Allianz oder Münchener Rück sich  die Aktie von Daimler ins Depot zu legen.

Bodenbildung?

Fazit: Daimler liefert auf dem aktuellen Kursniveau eine Dividendenrendite bei 5,1 Prozent. Die 10-Jahresrendite der Bundesanleihe liegt derzeit bei 0,25 Prozent. Um die Dividende von Daimler, die in 3 Monaten ausgezahlt wird, zu erzielen, müsste ein Investor rein theoretisch die 10 jährige Bundesanleihe fast 20 Jahre halten. Ist also der Kurssturz von Daimler zum Hoch gerechtfertig? Die Börse überzieht nach Ansicht von DER AKTIONÄR. Sicherlich wird das Wachstum in den kommenden Jahren nicht mehr so hoch ausfallen. Die Aktie sollte jedoch ihr Tief gesehen haben.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Roland Bauer -
    Wetten nicht! Eine gegenbewegung war ja logisch! Mein Kaufziel sind satte 53 Euro also 20 % Tiefer dann habt ihr ca.40% minus.Respekt ihr habt ja schon bei 80 und 70 Euro zum nachkaufen empfohlen.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr