Daimler
- DER AKTIONÄR

Daimler-Aktie: Hoffnung auf Trendwende - Nächstes Etappenziel 67,50 Euro

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Daimler auf "Buy" belassen. Analyst Patrick Hummel untersuchte in einer Branchenstudie die Risiken für europäische Autobauer im Falle eines Ausscheidens von Großbritannien aus der EU. Am stärksten würde dies die Gewinne von Peugeot belasten, am wenigsten die von Fiat Chrysler und Renault. Deutsche Autohersteller lägen in der Mitte. Hummel blieb insgesamt bei seiner konstruktiven Haltung zum Autosektor. Die in diesem Jahr bislang unterdurchschnittliche Kursentwicklung sei nicht gerechtfertigt. Daimler zähle zu seinen "Top Picks“.

 

Schöne Dividende

Zugegeben, die Kursentwicklung von Daimler machte es den Aktionären in den letzten Monaten nicht leicht. Das Papier schnitt noch schlechter als der DAX ab. Aber: Für das abgelaufene Jahr zahlen die Stuttgarter ihren Anteilseignern mit 3,25 Euro je Aktie rund ein Drittel mehr als für 2014, nachdem Umsatz und Gewinn 2015 prozentual zweistellig gestiegen waren. Diese Steigerungsraten werden sich Zetsche zufolge 2016 aber nicht fortschreiben lassen. Dennoch stellte der Daimler-Chef weitere Marktanteilsgewinne der Kernmarke Mercedes-Benz in allen wichtigen Weltmärkten in Aussicht. Dennoch: Unter dem Strich macht das aktuell eine Rendite von knapp 5 Prozent. Das kann sich wirklich sehen lassen!

  

 

Ruhe bewahren

Insgesamt hat sich die Situation der Daimler-Aktie wieder etwas verbessert. Eine attraktive Dividendenrendite und ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis sprechen für das Papier. Es bleibt dabei: Eine Bodenbildung zwischen 58 und 60 Euro ist möglich. Aufgrund der volatilen Märkte sichern Anleger ihre Position mit einem Stoppkurs fünf bis sieben Prozent unter dem Kaufkurs ab. Fängt sich der Markt, ist das nächste Etappenziel die 200-Tage-Linie bei rund 67,50 Euro.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Neue Milliarden für die E-Offensive

Daimler pumpt noch mehr Geld in die Elektromobilität. Für die E-Offensive macht die Mannschaft um Vorstand Dieter Zetsche weitere zehn Milliarden Euro locker. Bis 2025 sollen zehn Stromer entwickelt werden, bekräftigte Forschungsvorstand Thomas Weber in einem am Freitag vorab veröffentlichten … mehr