Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Aufwärtstrend intakt

Die Commerzbank hat die Einstufung für Daimler auf "Buy" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Daimler sei neben Peugeot Citroen sein bevorzugter Autokonzern, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Mittwoch.Auch die Deutsche Bank bleibt für Daimler optimistisch. Nach einem Treffen mit Finanzvorstand Bodo Uebber hat Analyst Tim Rokossa das Kursziel bei 90 Euro belassen. Ungeachtet der Herausforderungen in den Endmärkten des Lkw-Geschäfts habe sich der Manager insgesamt gesehen zuversichtlich gegeben, schrieb Analyst Rokossa in einer Studie vom Mittwoch. Mercedes-Benz liefere immerhin ein deutlich freundlicheres Bild.

Weniger Umsatz

 

Aufwärtstrend

Die Daimler-Aktie erholte sich jedoch schnell wieder und kletterte sogar bis auf knapp 66,00 Euro nach oben. Kurzfristige Rücksetzer bis in den Bereich der unteren Begrenzung des Aufwärtstrendkanals bei 62,76 Euro sollten Anleger nicht aus der Ruhe bringen. In einem freundlichen Gesamtmarkt ist der Weg in Richtung des Hochs vom 21. April bei 66,95 Euro frei. Im Anschluss kann die Aktie durchaus bis 70,00 Euro klettern.

 (Mit Material von dpa-AFX).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Neue Milliarden für die E-Offensive

Daimler pumpt noch mehr Geld in die Elektromobilität. Für die E-Offensive macht die Mannschaft um Vorstand Dieter Zetsche weitere zehn Milliarden Euro locker. Bis 2025 sollen zehn Stromer entwickelt werden, bekräftigte Forschungsvorstand Thomas Weber in einem am Freitag vorab veröffentlichten … mehr