Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Analyst hebt den Daumen

Die Analysten der US-amerikanischen Investmentbank JP Morgan sehen in der Daimler-Aktie weiteres Potenzial. Neue Modelle sollen Daimler wieder zurück auf die Überholspur bringen. Die Aktie hat zuletzt bereits deutlich an Fahrt aufgenommen. Bleibt die „Stern-Aktie“ auf der Überholspur?

Analyst Jose Asumendi von der US-Bank JP Morgan hat es die Aktie von Daimler angetan. Nach der unterdurchschnittlichen Geschäftsentwicklung des Premium-Autobauers im vergangenen Jahr dürften neue Fahrzeugmodelle die Löcher im derzeitigen Portfolio stopfen und ab 2014 zu geringeren Rabatten führen. Weiterhin seien im weiter wachsenden chinesischen Automarkt die Lagerbestände der deutschen Premium-Autobauer noch auf einem gesunden Niveau, so der Experte. Das Kursziel sieht Asumendi bei 53 Euro.

Margenstark

Keine Frage, die Daimler-Aktie hat in den letzten Wochen jede Menge Vorschußlorbeeren kassiert. Allen voran im Vorfeld der Präsentation der neuen S-Klasse. Keine Frage, es ist wohl Dieter Zetsches letzter Trumpf den er ausspielen durfte. Jetzt muss der Konzernlenker Performance zeigen, die Pferdestärken also auf die Straße oder besser gesagt aufs Parkett bringen um der Daimler-Aktie weiteren Rückenwind zu verleihen.

Aufholjagd hat begonnen
Die Daimler-Aktie hat zuletzt wieder Boiden auf die Konkurrenten BMW und Volkswagen gut machen können. In den letzten Tagen ist die Rallye etwas ins stocken geraten. Kein wunder, muss der Gesamtmarkt die Aufwärtsbewegung erst verdauen. Bei freundlicher Gesamtmarktstimmung sollte die Daimler-Aktie wieder zu den Outperformern gehören.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: