Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Analyst hebt den Daumen

Nach einem durchwachsenen Jahr 2012 sehen die Analysten wieder Potenzial. Auch Daimler-Vorstand Dieter Zetsche macht den Anlegern wieder Mut. Wie viel Potenzial steckt noch in der Aktie von Daimler?

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für die Daimler-Aktie um drei auf  46 Euro angehoben. 2013 werde ein weiteres, von Schwierigkeiten geprägtes Übergangsjahr für den Autobauer, so Analyst Marc-Rene Tonn in seiner aktuellen Studie vom Donnerstag. Der Experte hat seine Prognose für das EBIT in diesem Jahr von 7,9 auf 7,2 Milliarden Euro reduziert. Dies reflektiere vor allem die Dekonsolidierung der verkauften EADS-Beteiligung. Für 2014 und 2015 rechnet Marc Rene Tonn allerdings wieder mit einer Steigerung des Gewinns.

Konsolidierung beendet?
Mit dem Sprung über den Widerstand bei 42,50 Euro vor einigen Tagen konnte die Daimler-Aktie ein Kaufsignal generieren. Im Anschluss folgte ein Rücksetzer, der die Aktie bis auf die Ausbruchslinie geführt hat. Das Niveau von 42,50 Euro muss die Daimler-Aktie weiterhin verteidigen. Er dann sollte Anschlussbewegung bis knapp 49 Euro folgen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Fankhänel | 0 Kommentare

Daimler: Wie günstig ist die Aktie wirklich?

Die Daimler-Aktie steht aktuell so tief wie nie zuvor in den letzten fünf Jahren, obwohl die jüngsten Zahlen des Unternehmens gar nicht mal so düster erscheinen. Aktuell zahlt Daimler eine beeindruckende Dividendenrendite von fast sieben Prozent und wird auch zu einem günstigen KGV von 7 gehandelt. … mehr