Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Akie: Höhere Dividende?

Die Aktionäre des Stuttgarter Autokonzerns Daimler können für das Geschäftsjahr 2015 offenbar mit einer höheren Dividende rechnen. Rein rechnerisch "lag der ausschüttungsfähige Überschuss nach neun Monaten bereits auf dem Niveau der Dividende für das vergangene Jahr", sagte Daimler-Finanzvorstand Bodo Uebber der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag". Er wolle den Beratungen des Aufsichtsrats und deren Vorschlag für die Hauptversammlung zwar nicht vorgreifen, so Uebber. Es sei aber schon jetzt klar, dass es eine "sehr attraktive Dividende" geben werde.
Daimler hatte 2014 die Dividende um 8,9 Prozent auf 2,45 Euro je Aktie angehoben. Für 2015 erwarten Analysten im Schnitt eine Dividende von 3,30 je Aktie und damit einen deutlich stärkeren Anstieg als im Vorjahr.

 

Halten

Im Jahr 2015 wurde das Nervenkostüm der Daimler-Aktionäre stark strapaziert. 2016 wird aller Voraussicht nach auch von hoher Volatilität am Aktienmarkt geprägt sein. Dennoch sollte die Aktie von Daimler besser als der DAX abschneiden. Aus charttechnischer Sicht liegt die nächste stärkere Unterstützung bei rund 75 Euro. Hier verläuft auch die 90-Tage-Line. Wer investiert ist, bleibt dabei. Ein erstes Kauflimitkann bei 73,50 Euro platziert werden.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 5 Kommentare

Daimler: Da ist noch reichlich Luft nach oben

Die Aktie des Stuttgarter Autobauers Daimler zählt im frühen Handel mit einem Plus von 1,6 Prozent zu den stärksten DAX-Titeln. Geht es nach den Experten von Baader-Helvea, so hat der DAX-Titel noch reichlich Luft nach oben. Sie sehen das Kursziel bei 85,00 Euro. Kein Wunder, angesichts der enormen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Daimler: „Was hat dich so ruiniert?“

Die Fachleute von Focus Money fragen sich, ob die charttechnische Unterstützung bei 56 Euro hält. Daimler wird schließlich in den USA wegen angeblich erhöhter Abgaswerte verklagt, was die Notierung stark sinken ließ. Andererseits läuft es im Kerngeschäft, also bei der Pkw-Marke Mercedes-Benz, … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Daimler: Raus aus dem Depot

Die Verantwortlichen für das Musterdepot des Hanseatischen Börsendienst haben die Aktie von Daimler mit einem Kursminus von zehn Prozent ausgebucht, nachdem die Notierung den absichtlich eng gesetzten Stoppkurs von 58 Euro unterschritten hat. Zwischenzeitlich buchten die jedoch einen hohen … mehr