Peugeot
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler, Volkswagen oder doch die Peugeot-Aktie?

Die Daimler-Aktie hat in den letzten Wochen eine hervorragende Performance auf das Parkett gelegt. Auch das Papier von Volkswagen hat zuletzt Relative Stärke aufgebaut. Mit dem Sprung über das alte Hoch bei 205,20 Euro hat die Aktie jüngst ein neues Kaufsignal ausgelöst. Heimlich still und leise entwickelt sich allerdings die Aktie des französischen Autobauers Peugeot zum Outperformer.  

Steiniger Weg

Rückblick: Die Verluste waren schmerzhaft. Lange und zäh war der Konzernumbau bei Peugeot. Erst durch eine Kapitalspritze des französischen Staates und des chinesischen Staatskonzerns Dongfeng wurde Peugeot wieder fit gemacht. Der vor wenigen Monaten neu berufene, ehrgeizige Konzernchef Carlos Tavares will den Autobauer wieder auf Vordermann bringen. Und er ist auf einem guten Weg.

 

Kaufen

Das signalisiert auch der Aktienkurs. In den letzten Wochen ist das Papier deutlich angesprungen. Klar sind die deutschen Hersteller weitaus besser positioniert, und dennoch: wer es im Autosektor etwas spekulativer mag, der packt statt Daimler oder Volkswagen die Aktie von Peugeot in sein Depot.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: