Daimler
- Werner Sperber - Redakteur

Daimler: Unbemerkt auf der Überholspur; Börsenwelt Presseschau II

Die Experten von Börse Online erklären, der Vorstand der Daimler AG hat noch immer das Ziel, bald wieder der führende Anbieter von Automobilen der Premiumklasse zu werden. Die Manager waren bei dem "Capital Markets Day" in der Volksrepublik China optimistisch. Dort stieg der Absatz seit Jahresbeginn um 30 Prozent, wobei sich die Autos von Daimler vor allem in den vergleichsweise kleineren Städten gut verkauften. Dort beliefen sich die Zuwächse auf bis zu 70 Prozent. Der Vorstand erwartet bis zum Jahr 2020 ein Wachstum in der Premiumklasse von durchschnittlich neun Prozent pro anno. Dafür bringt Daimler immer neue Modelle auf den Markt. Als Nächstes wird ein neues Modell der E-Klasse verkauft und ab dem nächsten Jahr folgen neue Fahrzeuge der E-Klasse und des Geländewagens GLA. Um tatsächlich wieder führend zu werden, muss allerdings auch das Geschäft im US-Markt laufen. Im August stieg der Absatz dort um 9,4 Prozent. Der Vorstand kündigte zudem Milliarden-Investitionen an, welche die Rentabilität in den Fabriken erhöhen sollen. Operativ fahre Daimler bereits auf der Überholspur, wobei sich das noch nicht im Aktienkurs widerspiegelt. Anleger sollten die mit einem KGV von 9 für das nächste Jahr bewertete Aktie mit einem Kursziel von 80 Euro und einem Stop-Loss bei 58,80 Euro kaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: