Daimler
- Stefan Limmer - Redakteur

Daimler: Ostergeschenk für Aktionäre

Die Daimler Aktie führt am Donnerstag die Verlierliste im DAX an. Grund für das dicke Minus ist jedoch die Dividendenausschüttung, über die sich die Aktionäre einen Tag nach der Hauptversammlung freuen dürfen. Wie geht es weiter?

„Unser Unternehmen ist auf dem Weg zur Bestform, aber noch nicht am Ziel. Wir trauen uns noch mehr zu, das gilt auch für den Aktienkurs.“, sagte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Berlin. Das erste Quartal 2012 verlief für den Autobauer hervorragend. Daimler verkaufte in den ersten drei Monaten 340.000 Fahrzeuge. Damit stieg der Absatz im vergleichbaren Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent. Für das Gesamtjahr möchten die Stuttgarter den Markt hinter sich lassen und um mehr als vier Prozent wachsen.

Gewinnbeteiligung

Bereits im Februar hatte Daimler die Zahlen für das Jahr 2011 vorgelegt. Der Autokonzern erzielte Bestwerte beim Absatz (2,1 Millionen Fahrzeuge), Umsatz (106,5 Milliarden Euro), EBIT (8,8 Milliarden Euro) und beim Konzernergebnis (sechs Milliarden Euro). Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung wurde auf der Hauptversammlung eine Gewinnausschüttung von 2,20 Euro je Aktie beschlossen. Dies entspricht einem Ausschüttungsvolumen von rund 2,3 Milliarden Euro und einer Ausschüttungsquote von rund 40 Prozent des Konzernergebnisses. Die Dividende ist somit eine der höchsten in der Unternehmensgeschichte von Daimler. Im Vorjahr zahlte der Automobilkonzern noch 1,85 Euro Dividende je Anteilsschein. Das Kursziel des AKTIONÄR liegt bei 60 Euro. Ein Stopp bei 40 Euro sichert die Position nach unten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Autowerte gefragt - Daimler-Aktie steigt weiter

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Daimler von 69 auf 77 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Mit Blick auf die anhaltend positive Absatzentwicklung bei Mercedes-Benz Cars und Mercedes Vans habe Analyst Michael Punzet seine Schätzungen für 2016 leicht erhöht. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie liegt gut im Rennen

Trotz der Diskussion über mögliche Verbote wird der Autobauer Daimler weiterhin einen beträchtlichen Entwicklungsaufwand in den Verbrennungsmotor stecken. "Die Verbrennungsmotoren zu früh als alt und schlecht zu bezeichnen, ist einfach zu kurz gesprungen", sagte der scheidende Entwicklungschef … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr