Siemens
- DER AKTIONÄR

Daimler: Ehrgeizige Wachstumsziele

Keine großen Übernahmen mehr

Nach dem Milliarden-Debakel bei Chrysler wird sich die künftige Daimler AG mit großen Übernahmen von Konkurrenten zurückhalten. Vorstandschef Zetsche hat aber weiterhin ehrgeizige Wachstumsziele: Der Stuttgarter Autobauer werde stärker als der Markt zulegen, die Umsatzrendite des Hauptkonkurrenten BMW übertreffen und die Produktionszeit pro Auto mittelfristig um weitere 18% absenken. Dies kündigte der Manager in der Branchenzeitschrift "auto motor und sport" an.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Alles neu, alles besser?

Die Stimmung bei Siemens ist derzeit glänzend. Nach der Anhebung der Prognose notiert die Aktie des Industriekonzerns nur knapp unterhalb des Allzeithochs bei 126,23 Euro. Der Ausbruch dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Mit dem breiten Portfolio ist Siemens bestens positioniert. Fraglich bleibt … mehr