Daimler
von Florian Westermann - Redakteur

Daimler: Das hat gesessen!

Die Daimler-Aktie zählte heute zu den größten Verlierern im DAX. Der Grund: Die Analysten von Bernstein Research haben die Aktie abgestuft und das Kursziel gesenkt. Aus charttechnischer Sicht wird es jetzt besonders spannend. Was sollten Anleger beachten?

Die Aktie des Autobauers Daimler liegt zum Mittag gegen den leicht positiven Trend im DAX deutlich im Minus.

Abstufung

Zuvor hat das US-Analysehaus Bernstein Research den Titel im Rahmen einer Sektorenstudie von "Outperform" auf "Market Perform" abgestuft und das Kursziel von 58,00 auf 52,00 Euro gesenkt. Analyst Max Warburton zufolge sei der Automobilsektor seit dem Tief Anfang 2009 um mehr als 100 Prozent an Wert gestiegen und habe damit den Gesamtmarkt klar outperformt. Deshalb habe er die seit über drei Jahren anhaltend positive Sektoreinschätzung auf "Neutral" reduziert. Warburton verwies auf die Erwartung sinkender Verkaufspreise im Riesenreich China und die schwächer als bislang erwartete Nachfrage in Europa.

Moderat bewertet

Aus fundamentaler Sicht ist die Daimler-Aktie auf dem aktuellen Kursniveau mit einem 2012er KGV von 9 nach wie vor moderat bewertet. Aus charttechnischer Sicht ist nun von Bedeutung, dass die Aktie das Februar-Top bei 48 Euro hinter sich lässt. Andernfalls droht die Ausbildung eines Doppeltopps. Angesichts der positiven Aussichten und der attraktiven Dividendenrendite bleibt DER AKTIONÄR zuversichtlich, was die langfristige Entwicklung angeht. Das Kursziel lautet weiterhin 60 Euro. Anleger sollten den Stopp bei 35 Euro setzen.

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Das sieht sehr gut aus

Gute Geschäfte vor allem in der Auto-Sparte dürften Daimler dieses Jahr mehr Geld in die Kassen spülen als erwartet. Der sogenannte Free Cashflow aus dem Kerngeschäft dürfte dieses Jahr "deutlich" höher liegen als 2013, teilte der Autobauer am Donnerstag mit. Bislang war Daimler von einem sehr viel … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Zukauf voraus?

Audi hat es vorgemacht: Im Frühjahr 2012 schnappten sich die Ingolstädter den Motorradhersteller Ducati. Es scheint so, als wolle auch Daimler-Chef Dieter Zetsche in das Segment der Zweiräder vorstoßen. Verschiedenen Medienberichten zufolge steht Daimler kurz vor dem Abschluss des Einstiegs bei der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Bis Jahresende winken Kursgewinne

Daimler hat in Europa im September 5,2 Prozent mehr Autos verkauft. Im Vergleich zu Konkurrent BMW fährt Daimler-Vorstand Dieter Zetsche mit seinem Team auf der Überholspur. BMW hat nämlich ein Prozent Autos weniger verkauft. Und das in einem Markt, der sich peu a peu erholt. Der europäische … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.