Daimler
- Thorsten Küfner - Redakteur

Daimler: Commerzbank beziffert fairen Wert auf 100 Euro

Die Aussichten für den Automobilhersteller Daimler sind gut (mehr dazu unter: Umsatz, Gewinn und Dividende – damit rechnen die Experten für 2016 und 2017). Doch sind sie auch gut genug, um beim DAX-Titel für dreistellige Kurse zu sorgen? Die Experten der Commerzbank meinen: Ja!

So hat Commerzbank-Analyst Sascha Gommel im Rahmen seiner jüngsten Studie nicht nur seine Einstufung für die Daimler-Anteile mit „Buy“ bestätigt, sondern nach Aussagen von Vorstandschef Dieter Zetsche auch das Kursziel von 100 Euro. Die Absatzdynamik sei laut dem DAX-Konzern im Februar stark gewesen. Dies sollte weiter zuversichtlich stimmen mit Blick auf die weitere Entwicklung des Autobauers in diesem Jahr. Darüber hinaus sind die Konsensschätzungen Gommels Ansicht nach zu niedrig, weil sie den E-Klassen-Effekt unterschätze.

 

Günstiger Qualittätstitel

DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von Daimler nach wie vor zuversichtlich gestimmt. Die günstig mit einem KGV von 7, einem KBV von 1,2 und einer Dividendenrendite von 5,3 Prozent bewerteten DAX-Titel bleiben ein Kauf. Der Stoppkurs sollte bei 55,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Das ist die Zukunft

Das Elektrofahrzeug rückt immer stärker in den Mittelpunkt der Automobilindustrie. Dies zeigt sich auch bei Daimler. Vor der offiziellen Eröffnung der IAA in Hannover hat der Konzern Einblicke in seine Strategie für potenziellen Milliardenmarkt gegeben. Die Aktie zeigt sich davon am Dienstag … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler: Neue Forderungen – das steckt dahinter

Daimler befindet sich im Wandel. Vorstandschef Dieter Zetsche will den Autobauer zu einem Mobilitätskonzern entwickeln. Im Fokus stehen Elektroautos, Digitalisierung, autonomes und vernetztes Fahren. Vor allem die E-Auto-Offensive birgt aber offene Fragen. Forderungen kommen nun aus dem eigenen … mehr