Daimler
- Maximilian Völkl

Credit Suisse stuft die Autowerte hoch: Wie geht es mit Daimler, VW und Co weiter?

Die europäischen Autohersteller konnten im April die Absatzzahlen in Europa erstmals seit September 2011 wieder steigern. Daraufhin hat die Credit Suisse den Sektor hochgestuft.

Mit einer Steigerung der Neuzulassungen in Europa um 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr konnten die Autohersteller erstmals seit längerer Zeit wieder überzeugen. Die zwei zusätzlichen Arbeitstage im April 2013 dürften zwar der springende Punkt dafür gewesen sein, im Vergleich zu den zweistelligen Verlusten in den Vormonaten könnte dennoch eine Trendwende in Sicht sein. Vor allem Daimler mit 10,7 Prozent und VW mit 9,9 Prozent konnten kräftig zulegen. BMW trübte derweil das Gesamtbild mit einer geringeren Zahl an Neuzulassungen (minus 3,7 Prozent).

Weltweite Zuwächse

Europa gilt zwar nicht als wichtigster Absatzmarkt für die Hersteller, bleibt als Heimatmarkt für VW, BMW und Daimler dennoch bedeutend. Doch auch die überkontinentalen Märkte China mit 18,8 Prozent und Brasilien mit 29,6 Prozent Zuwachs konnten starke Zahlen präsentieren. Nur in den Hoffnungsmärkten Russland und Indien gaben die Verkaufszahlen um jeweils rund acht Prozent nach. Der insgesamt positive Trend veranlasste die Credit Suisse den europäischen Autosektor auf „Overweight" anzuheben. Den neuen Schwung nutzten vor allem die Aktien von Volkswagen und Daimler zu weiteren Kurssteigerungen.

Daimler im Fokus

Die positive Gesamtmarktstimmung hat die Daimler-Aktie zu einem neuen 52-Wochen-Hoch getrieben. Nach der aktuellen Rallye wartet wohl eine Konsolidierungsphase auf das Papier. Langfristig bleibt die Comeback-Story weiter intakt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler: Ist das Batterie-Rätsel gelöst?

Daimler beteiligt sich an einem US-Spezialisten für Batteriematerialien. Daimler habe eine Minderheitsbeteiligung an US-Start-up Sila Nanotechnologies gesichert. Die Daimler-Aktie setzt ihren Aufwärtstrend fort. Geht es nach den Experten der Deutschen Bank, so ist das Potenzial der Daimler-Aktie … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Daimler-Aktie im Aufwind: Das klingt richtig gut...

In China steht die Shanghai Motor Show auf der Agenda. Der DAX-Konzern Daimler zeigt sich trotz der jüngsten Flaute in diesem Land zuversichtlich, 2019 zu wachsen. Nach dem guten Start im ersten Quartal rechnet der Vorstand auch für das Gesamtjahr mit Zuwächsen, sagte der designierte Daimler-Chef … mehr