Covestro
- Thorsten Küfner - Redakteur

Covestro: Ist das die Trendwende?

Die Aktie von Covestro zählte in den vergangenen Handelswochen zu den schwächsten Titeln im DAX. Heute hat der Chemiekonzern solide Zahlen vorgelegt und die Gesamtjahresprognose bestätigt. Im vorbörslichen Handel legen die Anteilscheine bereits zu. Gelingt nun endlich die nachhaltige Trendwende?

Im dritten Quartal legte Covestros Umsatz um fünf Prozent auf 3,70 Milliarden Euro zu und übertraf damit die Analystenprognosen von 3,57 Milliarden Euro. Der Gewinn pro Aktie kletterte (auch dank eines Aktienrückkaufprogramms) um sieben Prozent auf 2,59 Euro und lag damit ebenfalls über den Schätzungen (2,46 Euro pro Anteilschein). Zudem bekräftigte Covestro die Gesamtjahresprognose. Zur kompletten Unternehmensmeldung.

Mutige können zugreifen

Nachdem die Aktie von Covestro gestern erneut kräftig unter die Räder geraten ist, geht es im vorbörslichen Handel nun 2,5 Prozent nach oben auf 54,17 Euro – während alle anderen 29 DAX-Titel im Minus notieren. Eine Trendwende wäre nun möglich. Mutige Anleger können mit einem Stopp bei 48,00 Euro zugreifen und auf eine Gegenbewegung setzen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Covestro: Deshalb geht es jetzt bergauf

Es ist ein in der Tat eher ungewöhnlicher Anblick: Die Liste der größten Tagesgewinner im deutschen Leitindex führt heute eine Aktie an, die in den vergangenen Wochen und Monaten permanent Prügel bezogen hatte: Die Papiere des Chemieriesen Covestro legen mehr als vier Prozent zu – aus einem … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF und Covestro: Jetzt wird es blutig

Der heutige Handelstag ist noch relativ jung, doch schon bahnt sich für die Anteilseigner der beiden Chemieriesen Covestro und BASF ein weiter nervenaufreibender Tag an. Denn die DAX-Titel geben gleich zum Handelsstart deutlich ab und notieren auf Jahrestiefs. Heute liegt dies auch an einer … mehr