Continental
- Stefan Sommer - Volontär

Continental-Aktie: Die Rallye geht weiter

Nach einer Konsolidierung Anfang des Jahres setzt die Continental-Aktie ihren Aufwärtstrend weiter fort. Die Aktie des Reifenherstellers gehört mit einem Kursgewinn von über 95 Prozent im letzten Jahr zu den Top-Performern im DAX.

Am Montag gab die NordLB, nach der angekündigten Akquisition von Veyance Technologies, ihre Einschätzung zu Continental ab. Mit der geplanten Transaktion stärkt der Reifenhersteller und Automobilzulieferer sein Industriegeschäft und stellt sich etwas breiter auf, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Studie. Er hat seine Einstufung jedoch auf „Halten“ belassen, mit der Begründung, dass die Aktie bereits im vergangenen Jahr deutlich besser als der DAX gelaufen sei. Sein Kursziel hat er dennoch von 150 auf 160 Euro nach oben korrigiert.

Überwiegender Optimismus

Das Stimmungsbild ist insgesamt gut. 16 von 33 Experten empfehlen die Aktie zum Kauf und 16 zum Halten. Dem steht lediglich eine Verkaufsempfehlung gegenüber. Auch charttechnisch ist der Aufwärtstrend weiter voll intakt.

Continental;Chart

DER AKTIONÄR bleibt für die Continental-Aktie optimistisch. Das Kursziel für den DAX-Konzern lautet nach wie vor 180 Euro. Investierte Anleger sichern ihre Position mit einem Stoppkurs bei 145 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental überzeugt– Aktie geht in die Knie

Getrieben vom starken Reifengeschäft hat Continental seine Prognose für 2016 abermals erhöht. Und dennoch geht die Aktie in die Knie. Der Umsatz wuchs im zweiten Quartal um 1,6 Prozent auf 10,2 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern stieg um knapp sechs Prozent auf 1,25 Milliarden … mehr