Continental
- Stefan Sommer - Volontär

Continental-Aktie: Deutsche Bank würde kaufen

Continental 20091012

Am Montag notiert die Continental-Aktie deutlich im Minus. Der Wert gehört im Handelsverlauf zu den Verlierern im DAX. Für neuen Schwung könnte eine Studie der Deutschen Bank sorgen.

Deutsche-Bank-Analyst Jochen Gehrke hat das Kursziel für Continental auf 195 Euro belassen. Continental habe wohl ein starkes organisches Umsatzwachstum von neun Prozent verbucht, so Gehrke in einer Studie vom Montag. Negative Währungseffekte auf Grund des starken Euros dürften dies wiederum reduziert haben. Der Experte bekräftigte seine Kaufempfehlung.

 Conti; Chart

Charttechnisch betrachtet hat die Conti-Aktie die Aufwärtstrendlinie bereits gebrochen. Eine wichtige Unterstützung befindet sich im Bereich der 90-Tage-Linie bei 161,90 Euro.

Gute Aussichten

DER AKTIONÄR bleibt optimistisch für den Automobilzulieferer. Auch wenn Continental mit einem KGV von 12 für 2015 nicht mehr günstig bewertet ist, sind die Wachstumsaussichten hervorragend. Das Kursziel lautet nach wie vor 220 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental überzeugt– Aktie geht in die Knie

Getrieben vom starken Reifengeschäft hat Continental seine Prognose für 2016 abermals erhöht. Und dennoch geht die Aktie in die Knie. Der Umsatz wuchs im zweiten Quartal um 1,6 Prozent auf 10,2 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern stieg um knapp sechs Prozent auf 1,25 Milliarden … mehr