Continental
- Jochen Kauper - Redakteur

Continental-Aktie vor neuem Kaufsignal

Continental hat zu Beginn der Handelswoche solide Zahlen vorgelegt. Trotz Russland-Krise und einer durchwachsenen Wirtschaftsentwicklung in Europa hat der Autozulieferer seine Geschäfte ausgebaut. Der Umsatz verbesserte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr von 33,3 Milliarden auf 34,5 Milliarden Euro.  "Alles in allem haben wir im zurückliegenden Jahr unseren Erfolgsweg trotz der Wachstumsschwäche in Europa, Russland und Südamerika konsequent fortgesetzt", erklärte Conti-Vorstandschef Elmar Degenhart. Der Aufwärtstrend soll auch 2015 anhalten: Degenhart rechnet mit einer leicht steigenden weltweiten Pkw-Produktion und kalkuliert auf dieser Basis für den Konzern mit einem Umsatzzuwachs von 5 Prozent auf mehr als 36 Milliarden Euro.

Neue Studien

Die Analysten jedenfalls haben nach den Eckdaten von Conti ihre Kaufempfehlungen erneuert. Die Privatbank Berenberg bleibt bei einem Kursziel von 200 Euro. Der Autozulieferer und Reifenkonzern habe trotz des milden Winters starke Ergebnisse erzielt, schrieb Analyst Henning Cosman. Er hob besonders den Free Cashflow positiv hervor. Das Bankhaus Lampe sieht die Conti-Aktie bei 210 Euro fair bewertet. Die Eckdaten des Autozulieferers und Reifenkonzerns für 2014 hätten überzeugt, schrieb Analyst Christian Ludwig in einer Studie vom Montag. Der Ausblick sei so konservativ wie immer.

 

 

Kaufen

Zuletzt hat die Aktie die 200-Tage-Linie erfolgreich getestet. Der Aufwärtstrend ist intakt. Wird die Marke von 183,20 Euro geknackt, entsteht ein neues Kaufsignal. Conti bleibt ein Top-Investment im DAX.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

WiWo: Das ist nur ein Einmaleffekt bei Continental

Die Wirtschaftswoche erklärt, der Vorstand der Continental AG hat die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr wieder gesenkt, weil Kartellverfahren, Gewährleistungsansprüche, höhere Ausgaben für die Forschung sowie der erdbebenbedingte Ausfall eines japanischen Zulieferbetriebes mit … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Continental schockt und bietet dennoch Hoffnung

Börse Online erklärt, der Vorstand der Continental AG hat in diesem Jahr zweimal die Gewinn-Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Wegen zusätzlicher Belastungen von fast einer halben Milliarde Euro senkte er diese Prognose nun wieder. Der Forecast für den Umsatz bleibt jedoch bestehen. Der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental: Alles halb so schlimm?

Continental kassierte am Montagabend seine Gewinnprognose. Das operative Ergebnis im Autozuliefergeschäft werde um rund 480 Millionen Euro schwächer ausfallen als bislang erwartet. Nachdem der Autozulieferer vorher zwei Mal die Zahlen leicht nach oben revidiert hatte, war das für alle Aktionäre … mehr