Continental
- Maximilian Völkl

Continental-Aktie: Die Rallye geht weiter

Die Entwicklung der Continental-Aktie ist nach wie vor überwältigend. Der Top-Performer im DAX hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Dennoch sehen die Analysten in der Aktie nach wie vor einen Kauf.

Die britische Großmentbank Barclays hat die Einstufung auf „Overweight“ belassen. Das Kursziel hat Analystin Kristina Church jedoch bei 156 Euro belassen, was deutlich unter dem aktuellen Kursniveau liegt. Vorläufige Zahlen zum vierten Quartal hätten zwar eine starke Liquiditätslage gezeigt, einige Anleger könnten im Bereich Automotive dennoch etwas enttäuscht sein.

Hervorragendes Chartbild

Mit einem KGV von 13 ist der Auto-Zulieferer trotz der Kursrallye nach wie vor moderat bewertet. DER AKTIONÄR hält an seinem Fazit fest. Zuletzt beschleunigte sich die Aufwärtsdynamik noch einmal. Das nächste Kursziel liegt nun bei 180 Euro. Nach der Rallye ist aber auch ein Rücksetzer jederzeit möglich. Marktteilnehmer, die bei Continental noch an der Seitenlinie stehen, können bei der unteren Begrenzung des Aufwärtstrends bei 145 Euro ein Abstauberlimit setzten. Bereits investierte Anleger bleiben dabei und setzen auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

WiWo: Das ist nur ein Einmaleffekt bei Continental

Die Wirtschaftswoche erklärt, der Vorstand der Continental AG hat die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr wieder gesenkt, weil Kartellverfahren, Gewährleistungsansprüche, höhere Ausgaben für die Forschung sowie der erdbebenbedingte Ausfall eines japanischen Zulieferbetriebes mit … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Continental schockt und bietet dennoch Hoffnung

Börse Online erklärt, der Vorstand der Continental AG hat in diesem Jahr zweimal die Gewinn-Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Wegen zusätzlicher Belastungen von fast einer halben Milliarde Euro senkte er diese Prognose nun wieder. Der Forecast für den Umsatz bleibt jedoch bestehen. Der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental: Alles halb so schlimm?

Continental kassierte am Montagabend seine Gewinnprognose. Das operative Ergebnis im Autozuliefergeschäft werde um rund 480 Millionen Euro schwächer ausfallen als bislang erwartet. Nachdem der Autozulieferer vorher zwei Mal die Zahlen leicht nach oben revidiert hatte, war das für alle Aktionäre … mehr